Skip to content

Frequenz-Zuwachs für Lokalsender RSG in Remscheid

Radio RSG ist in Remscheid ab sofort auch auf UKW 92,2 MHz zu empfangen. Die zusätzliche Frequenz soll vor allem die Bereiche Lennep und Lüttringhausen besser versorgen. Auf dem Funkturm am Remscheider Hohenhagen wurde die neue Antenne jetzt offiziell in Betrieb genommen. In 58 Metern über dem Boden „sitzt“ sie hier knapp zehn Meter unter der bereits vorhandenen RSG-Antenne, die auf 107,9 MHz unverändert weiterfunkt. Beide Frequenzen haben eine Sendeleistung von 100 Watt.

Vor allem in Lennep und Lüttringhausen war Radio RSG bislang allerdings teilweise nur mit Störungen zu empfangen. Chefredakteur Thorsten Kabitz ist froh, dass diese Lücke nun endlich geschlossen werden kann: „Die 92,2 MHz sendet vom Hohenhagen ausschließlich in östliche Richtung. Probestrahlungen haben gezeigt, dass sich hierdurch gerade beim Unterwegsempfang im Auto echte Verbesserungen ergeben.“ Wer ein Autoradio oder einen Tuner mit RDS-Funktion besitzt, muss die neue Frequenz übrigens nicht extra einstellen. Radios mit eingeschalteter RDSUnterstützung suchen immer automatisch das stärkste empfangbare Signal eines Senders oder einer Senderkette.

Das Thema Frequenzoptimierung begleitete die RSG-Verantwortlichen schon seit Sendestart im Jahr 1992. Ein WDR-Sender in Münster, der ebenfalls auf 107,9 MHz im UKW-Band sendet, sorgte von Anfang an für Störungen in Teilen Remscheids. Verschiedene Gutachten im Auftrag der Landesanstalt für Medien bestätigten die Problematik. 2001 begann man daraufhin mit der Suche nach alternativen oder zusätzlichen Sendern. Auch die Staatskanzlei war involviert. Nachdem verschiedene Tests anderer Frequenzen nicht die erhoffte Verbesserung brachten, wurde 2006 auf Vorschlag der Bundesnetzagentur als „letzte Option“ die 92,2 geprüft – mit Erfolg. Bis alle nötigen Abstimmungs- und Genehmigungsverfahren abgeschlossen waren, vergingen jedoch noch knapp zwei Jahre.

Kurz vor den Sommerferien erhielt die Betriebsgesellschaft (BG) von Radio RSG, die auch für die Sendetechnik zuständig ist, die endgültige Freigabe. In Solingen wird vom Funkmast am Wasserturm auf 94,3 MHz gesendet. Die Sendeleistung beträgt hier 200 Watt. Die 94,3 MHz ist auch in Teilen von Remscheid, insbesondere westlich der Innenstadt, noch gut zu empfangen. Kabelkunden hören das RSG-Programm in Remscheid auf 105,55 MHz.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!