Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Zelt zum großen "Charity Festival" wird heute aufgebaut

Schon gegen 14.30 Uhr stand heute das Zelt. Foto: Lothar Kaiser Nun sind es nur noch zwei Tage bis zum großen "Charity Festival" auf dem Remscheider Rathausplatz. Der Kartenvorverkauf läuft auf Hochtouren, jedoch können auch noch Karten an der Abendkasse erworben werden. Die Preise liegen an der Abendkasse für den Freitag bei 20 Euro und für den Samstag bei 30 Euro.

Gleich zwei musikalische Events für einen guten Zweck. Foto unten: Der Rathausplatz soll gut beschirmt werden.Heute wird der überdimensionale Schirm auf dem Rathausplatz aufgebaut. Mit seinen 31 Meter Durchmesser ist dies Deutschlands größter Schirm und bietet Platz für 2.000 Menschen. Allerdings sieht es (zum Glück) danach aus, als ob der Schirm die Besucher nur vor der Sonne schützen müsste. Nach Prognosen des Deutschen Wetterdienstes liegt die Regenwahrscheinlichkeit nur bei 20 Prozent.

RGA-Verlagsleiter Thomas Bischzur: „Für die Besucher werden neben den musikalischen Highlights auch kulinarische Genüsse geboten. Fünf Remscheider Firmen und Gastronomen sorgen für die Bewirtung. Natürlich werden die Speisen und Getränke zu moderaten Preisen angeboten. Jana Ina wird die Model&Freak-Show in bewährter Form auf der Bühne durchführen und die Freaks im Allee-Center umstylen lassen. Die Besucher entscheiden, wer am besten gelungen ist. Der Sieger bekommt eine Reise nach Mallorca. Natürlich können sich die Gäste auf die Rückkehr von Bro´sis freuen. Damit alles perfekt klingt wird, Giovanni Zarrella eigens seine Band anreisen lassen, um mit Ross Antony die alten Songs vorzutragen. Dies wird man so schnell nie wieder hören, weil die Beiden ansonsten nicht gemeinsam auftreten.

Auf alles vorbereitet ... Foto: Lothar KaiserDer Lokalmatador Dirk Trümmelmeyer mit Jim Rockford Band & Guest wird in bewährter Form den Besuchern einheizen. Freuen Sie sich auf die eine oder andere Überraschung! Nicht zu vergessen: Freitag, Abba-Fever - eine spektakuläre Show, tolle Abba-Songs und viel Spaß ist vorprogrammiert! Und alles findet zum guten Zweck statt: Der Reinerlös wird für Mamamia und für ein Schulneubauprojekt in Indien verwendet!“

Trackbacks

Waterbölles am : Bei "Abbafever" gingen plötzlich die Weihnachtsgirlanden an

Vorschau anzeigen
Abbafever heute Abend in Remscheid: Zum Glück blieb es trocken. Aber nicht, weil RGA-Verlagsleiter Thomas Bischzur mit seiner Wetterprognose Recht gehabt hätte („Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei nur 20 Prozent!“), sondern weil das großen Zeltdach („M

Waterbölles am : Warten auf den Kassensturz: Kein Geld übrig für Charity?

Vorschau anzeigen
Es ist niemand in Ohnmacht gefallen in dieser feucht-kühlen „Hot Summer Nacht“ (RSG-Chefredakteur Thorsten Kabitz) unterm Zeltdach „Magic Sky" auf dem Rathausplatz. Obwohl die Begeisterung der Teens bei den Auftritten ihrer Idole die wenigen älteren

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Das wäre es doch: Ein solches Zelt für regensichere Veranstaltungen auf dem Rathausplatz - auf Dauer! Nur: Wo ist der Sponsor, der es der Stadt Remscheid stiftet??

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!