Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

14. September ist auch in RS „Tag des offenen Denkmals“

Das europaweite Motto des diesjährigen „Tags des offenen Denkmals“ lautet "Vergangenheit aufgedeckt - Archäologie und Bauforschung". Dazu die Untere Denkmalbehörde der Stadt Remscheid: „Heutige Archäologen nutzen neben Schaufel, Kelle und Pinsel eine Vielzahl naturwissenschaftlicher Methoden. Dies helfen ihnen beim exakten Vermessen der Ausgrabungsstelle, Datieren und Einordnen der Funde oder bei der genauen Bestimmung von gefundenem Knochenmaterial. Archäologen können heute recht genaue Aussagen machen über Alter und Herkunft der Funde, aber auch über wirtschaftliche Beziehungen, die naturräumlichen Voraussetzungen, Verwandtschaftsverhältnisse, die gesundheitliche Verfassung von Gruppen und Einzelpersonen, Ernährung oder auch Handwerkstechniken. Bauforscher bedienen sich in weiten Bereichen ähnlichen Arbeitsmethoden wie Archäologen. Sie untersuchen historische Bausubstanz meist im Vorfeld von geplanten Sanierungen. Sie sichten Archivmaterial, legen alte Wand- und Putzschichten frei, datieren das Alter von Bauhölzern und erstellen genaue Pläne des baulichen Ist-Zustandes und liefern so wichtige Erkenntnisse nicht nur zum weiteren Umgang mit der Bausubstanz, sondern auch zur örtlichen Geschichte. Archäologen wie Bauforscher tragen mit ihrer Arbeit wesentlich zum Verständnis unserer eigenen historischen Identität bei."

Hier das komplette Programm der Stadt:

Jacobsstollen, Tyroler Straße, RS – Reinshagen
11.00 – 18.00 Uhr keine Teilnehmerbeschränkung
Führungen nach Bedarf
Wolfskuhler Bergwerk, Tyroler Straße, RS – Reinshagen
11.00 – 18.00 Uhr keine Teilnehmerbeschränkung
Führungen nach Bedarf
Der Stollen und das Bergwerk sind fußläufig erreichbar:
- vom Hüttenhammer im Eschbachtal über die Tyroler Straße bergan
- von der Reinshagener Straße über die Tyroler Straße bergab
Scharffstraße 3, Geschäftshaus, RS – Mitte
11.00 – 18.00 Uhr keine Teilnehmerbeschränkung
Schüttendelle 30, Wohnhaus, RS – Mitte
11.00 – 18.00 Uhr keine Teilnehmerbeschränkung
Dreiangelstraße 20, Wohnhaus, RS – Hasten
11.00 – 18.00 Uhr keine Teilnehmerbeschränkung
Morsbacher Straße 31, Wohnhaus, RS – Morsbach
10.00 – 16.00 Uhr
keine Teilnehmerbeschränkung
Führungen um 11.00 Uhr, 13.00
Uhr und 15.00 Uhr
Ev. Stadtkirche, Ambrosius-Vaßbender-Platz, Markt

12.30 – 18.00 Uhr keine Teilnehmerbeschränkung
16.00 Uhr Archäologischer Grabungsbericht
ab 12.30 Uhr laufende Präsentation zu „1.000 Jahre
Stadtkirche in 24 Bildern“
Bismarckturm – Sternwarte, Stadtpark
11.00 – 17.00 Uhr keine Teilnehmerbeschränkung
Sonnenbeobachtung, Vorträge

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!