Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

"Bedienzuschlag für Bahntickets ist kontraproduktiv!"

Jürgen Kucharczyk

Pressemitteilung des SPD-Bundestagsabgeordneten Jürgen Kucharczyk

Anlässlich der Ankündigungen der DB AG, ab Mitte Dezember eine Zusatzgebühr beim Kauf von Fahrkarten am Schalter zu erheben, erklärt der bergische Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk: „Mit dem Bedienzuschlag setzt die Deutsche Bahn AG (DB AG) ein falsches Signal. Es ist nicht verwerflich, die stärkere Nutzung der Automaten zu fördern. Es ist aber kontraproduktiv, Bahnkunden für die Nutzung von Schaltern zu bestrafen. Viele Reisende nehmen bereits heute teils erhebliche Wartezeiten für die Nutzung der Dienstleistung am Schalter in Kauf. Für Neukunden, für technisch wenig bewanderte Bahnreisende, für Sehbehinderte oder für ausländische Gäste ohne ausreichende Sprachkenntnis wirkt der Bedienzuschlag wie eine Strafe. Andere Dienstleister zeigen, dass es auch anders geht. Weder kennen die Banken einen Schalterzuschlag, noch müssen Postkunden einen Filialobulus entrichten. Dennoch sind Geld-und Briefmarkenautomaten sowie Onlinedienstleistungen hier weit verbreitet.Die DB AG ist deshalb gut beraten, statt Bedienzuschlägen nach anderen Lösungen zu suchen.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Harald Fetsch am :

Ich halte die Erhebung von Gebühren für die normale Bezahlung einer Leistung oder einer Ware für grob rechtswidrig. Auch wenn sie als Bedienzuschlag oder Ähnlichem deklariert werden. Kunden sollten diese deshalb nicht akzeptieren.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!