Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Generalprobe zum Bergischen Jugendkulturfestival 2008

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Am kommenden Samstag von 17 bis 19 Uhr präsentiert in der Konzertmuschel im Stadtpark die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Remscheid in Kooperation mit der Welle e.V., der Kraftstation - Freie Jugendarbeit Remscheid Mitte e.V., der „TanzEtage“ aus Lennep, dem Westdeutschen Tourneetheater und Kellapage.de die „Generalprobe“, das Vorab-Event zum Jugendkulturfestival (13./14. September in Wuppertal).  Eine Woche vor der eigentlichen Premiere tanzen, singen und sprechen sich die Remscheider Akteure für ihren großen Auftritt warm. Aber auch Gäste präsentieren bei der „Generalprobe“ ihr Können. Auf der Bühne: eine Tanzgruppe der „TanzEtage“, Breakdance von der Welle und Poetry on Stage von Anke Fuchs und Patrick Salmen. Außerdem Hip Hop live nebst Vjing und schließlichDJ Big M.

Beim Jugendkulturfestival in Wuppertal treten die jugendlichen Remscheider Künstlerinnen und Künstler am 13. September in der Zeit von 19 bis 20 Uhr auf (Hauptbühne, Geschwister-Scholl-Platz, vor dem Live Club Barmen). Ebenfalls auf dieser Bühne sind am Sonntag die Bands Die Happy, Jennifer Rostock, Killerpilze und Panik zu sehen ... das alles umsonst und draußen! Das Bergische Jugendkulturfestival ist ein auf drei Jahre angelegtes Kulturprojekt, das in jedem Jahr in einer anderen der drei bergischen Großstädte stattfinden wird. In 2010 ist Remscheid an der Reihe. Viele Projekte laufen während der drei Jahre durchgängig, so dass in 2010 eine große Show zu erwarten ist. (Büro der Oberbürgermeisterin)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!