Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Akademie Remscheid

Heute um 16 Uhr beginnt in der Akademie Remscheid in Küppelstein der Festakt zum 50-jährigen Bestehen dieser Bildungseinrichtung. Den Festvortrag vor rund 150 geladenen Gästen aus den Partnerverbänden und –instituten, Parlamenten, der Stadt Remscheid, Gastreferenten, Dozenten und Ehemalige, Regionalpartner und dem Freundeskreis der Akademie hält Armin Laschet, Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. „Es ist schön, sich zu einem historischen Anlass feiern zu lassen“, bekräftigt Prof. Dr. Max Fuchs, Direktor der Akademie Remscheid, „wir wollen aber vor allem nach vorne schauen und mit unseren Gästen darüber sprechen, welche Aufgaben die kulturelle Kinder- und Jugendbildung heute hat und künftig haben wird. Als Bildungsinstitut sind wir noch nicht alt genug, um uns auf unseren Erfolgen auszuruhen.“ Der Festvortrag von Minister Laschet widmet sich deshalb dem Thema „Jugend und Kultur – Herausforderungen an die Kinder- und Jugendarbeit“.

Dem Festakt ging eine zweitägige Tagung voraus, in der das Dozententeam der Akademie Remscheid gemeinsam mit rund 100 Fachkollegen und langjährigen Kursteilnehmern die Perspektiven der beruflichen Qualifikation in der kulturellen Bildung erörterte. Dabei ging es vor allem um die Frage, was kulturelle Bildung zur Chancengleichheit von sozial benachteiligten Kindern beitragen kann, um die Kooperation der Schulen mit Partnern aus der Jugend- und Kulturarbeit und um die Konsequenzen der neuen Informations- und Kommunikationsmedien für den kulturellen Wandel und für die Pädagogik.

Die Akademie Remscheid wurde 1958 als bundes- und landeszentrales Bildungs- und Projektzentrum für alle gegründet, die Kinder und Jugendliche in ihren Ausdrucks- und Gestaltungsfähigkeiten bilden. „An diesem Auftrag hat sich bis heute nichts geändert,“ so Max Fuchs, „aber die Aufgaben der kulturellen Bildung haben sich ausdifferenziert. Die Akademie Remscheid wird in den kommenden 50 Jahren genug zu tun haben, um diese anspruchsvolle Arbeit erfolgreich zu gestalten.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!