Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Weltkindertag mit Kinderfest und einer Aktionswoche

Bereits zum neunten Mal wird in Remscheid zum Weltkindertag ein Kinderfest ausgerichtet -  und zum zweiten Male im Vorfeld mit einer Aktionswoche (15. bis 20. September) verbunden. Das Fest am 21. September ab 13 Uhr im und vor dem Rathaus, das in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Beate Wilding stattfinden wird, steht unter dem Motto „Jedes Kind hat ein Recht auf Gesundheit, gesunde Entwicklung und soziale Gerechtigkeit / Erziehung", verankert in den Artikeln 24 und 26 der EU-Kinderrechtskonventionen.

Die Aktionswoche wird am Montag, 15. September, um 9:30 Uhr eröffnet. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Kucharczyk wird den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Steinberg an diesem Tag ein „leeres Buch“ überreichen. Darin können sie dann während der Aktionswoche Wünsche, Gedanken und Forderungen zu den einzelnen Kinderrechten eintragen. Beim Kinderfest am 21. September nimmt es Kucharczyk dann „gefüllt“ zurück. Hintergrund der Aktion: Die UN-Kinderrechtskonventionen ist bis heute nicht von der Bundesregierung ins Grundgesetz aufgenommen worden. Ebenfalls am Montag beginnen verschiedene Veranstaltungen des Familienzentrum Lüttringhausen, das sich auch dieses Jahr wieder intensiv an der Gestaltung des Weltkindertages beteiligt:

  •  Elternabend zur Zahngesundheit um 19:30 Uhr im ev. Gemeindezentrum Hans Böckler Straße 3, Referent: Dr. Lange
  • 15. bis 18. September, täglich von 14 bis 17 Uhr bei den Schlawinern, Klausen 22: „Thema Bewegung“, ein offenes Angebot (nicht nur) für Kinder.
  • CVJM Lüttringhausen: Aktionswoche gesunde und bewusste Ernährung. In den Kinder- und Jugendgruppen werden die gesunde Ernährung und das Zubereiten einer ausgewogenen Mahlzeit zum Thema gemacht.

Das Remscheider Kinderfest ist ein Kooperationsprojekt von mehr als 50 Einrichtungen, darunter zahlreichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe - was zeigt, dass die Veranstaltung auf breiter Basis steht. Koordiniert wird die Veranstaltung von der Stadt Remscheid, Fachdienst Jugend, Soziales und Wohnen, Abteilung Kinder- und Jugendförderung.

Das Programm, das bei gutem Wetter überwiegend draußen auf dem Theodor-Heuss-Platz stattfinden wird, reicht von kreativen Angeboten und vielfältigen Bewegungsspielen für Kinder, der Möglichkeit einem echten Seiler über die Schulter zu schauen oder auch selbst Hand anzulegen, von einem Klettererlebnis oder Stockbrotrösten über einem Lagerfeuer bis zu vielfältigen Informationen für Eltern. Auf der Bühne kann man dem Koch des Restaurant Concordia bei der Arbeit zusehen und verschiedenen Tanzgruppen. In einem Theaterzelt wird der Zaubermärchen „Der Sturm – Ariel erzählt nach William Shakespeares (für Menschen ab 8-) aufgeführt.

Hinzu kommen drei Bilderausstellungen: von PLAN International (in der Bibliothek und im Jugendcafe RIC) sowie von UNICEF (Ämterhaus). Die von der Unicef Arbeitsgruppe Remscheid begleitete widmet sich dem Thema Kinder und AIDS.  Die Ausstellung von Plan in der Bücherei hat den Titel „Kinderwelten“. Die Ausstellung im Jugendcafe RIC,Markt 14, stellt verschiedene Patenschaften für Kinder in aller Welt vor, die von Paten aus Remscheid unterstützt werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Mit Seilen kann man herrlich spielen. Wer kennt das nicht aus seiner Kinderzeit: Seilspringen, Tauziehen oder die große Kunst, elegant und effektiv mit einem Lasso umzugehen. Wer aber weiß so genau, wie Seile hergestellt werden? Der Beruf des Seilers ist fast ausgestorben. Der Verein KulturStadt Remscheid e. V. hat nach einem Seiler gesucht und ist fündig geworden. Aus Wuppertal kommt Rainer Hillersheim zum Weltkindertag. Er zeigt nicht nur, wie man ein Seil dreht, sondern lässt sich gerne von den Kindern dabei helfen. Die selbst hergestellten Seile können von den Kindern zum Preis von einem Euro pro Meter erworben werden. Noch einen weiteren Programmpunkt steuert der Verein zum Kinderfest bei. Vom Theodor-Heuss-Platz startet um 14 Uhr eine Stadtführung mit Melanie Clemensspeziell nur für Kinder. Die Führung ist kostenlos, dauert ca. 45 Minuten und ist auf ca. 20 Kinder begrenzt.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!