Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Neue Häuser an der Auguststraße nicht ohne Bebauungsplan

Im März vergangenen Jahres berichtete GEWAG-Vorstand Hans-Jürgen Behrendt  in Ausschüssen des Rates über Pläne des Remscheider Wohnungsbauunternehmens, zehn zweieinhalbgeschossige, nahezu quadratische Häuser an der Auguststraße mit insgesamt 39 Wohnungen zwischen 36 und 53 Quadratmetern Wohnfläche abzureißen. Für diese Häuser aus dem Jahre 1936 rentiere sich eine Modernisierung nicht mehr. Behrendt damals: „Die Grundstücke sind aber so groß, dass wir darauf 32 Doppelhäuser im Wohneigentum errichten könnten!“ Und für solche neuen Häuser/Wohnungen bestehe in Remscheid immer noch Bedarf. Damals ging die GEWAG noch davon aus, das Projekt ließe sich zügig durchziehen – ohne ein langwieriges Planverfahren. Lediglich von Verhandlungen mit den Remscheider Entsorgungsbetrieben (REB) über die Finanzierung der Kanalisation war die Rede. Inzwischen ist klar: Es wird ein Bebauungsplan aufgestellt. Weil nur der eine flexiblere Gestaltung der neuen Häuser möglich macht. Und da stehe man „erst am Anfang der Planung“, sagte gestern im Bauausschuss Bauordnungsamtsleiter Klaus-Udo Quadflieg. Ein Großteil der Häuser stehe inzwischen bereits leer, erfuhr der Ausschuss. Er erfuhr nicht, wann das Planverfahren abgeschlossen sein werde.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!