Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Auf der Suche nach Impulsgebern für das Städtedreieck

Pressemitteilung der Bergischen Entwicklungsagentur GmbH

Regionale Stadtentwicklungsstrategie zukunfthoch³ Die Wünsche der Region für morgen Hohe Lebensqualität hält und lockt Menschen ins Bergische Städtedreieck. Doch wie wollen wir in Zukunft wohnen? Wie und wo unsere Freizeit gestalten und einkaufen? Für die Regionale Stadtentwicklungsstrategie zukunfthoch³ führt die Bergische Entwicklungsagentur aktuell viele Antworten zusammen und entwickelt daraus ein spezifisches Profil der Region.

Das Bergische Städtedreieck steht vor Veränderungen, die durch den wirtschaftlichen und demografischen Wandel in den nächsten Jahren noch verstärkt werden. In der Vergangenheit haben diese Probleme oftmals den Blick auf die existierenden regionalen Potenziale verstellt: Die Vielfalt des wohnungswirtschaftlichen Angebotes an besonderen Standorten, eine gesunde mittelständische Wirtschaftsstruktur und die einmalige Landschaft. Die Region will ein Bewusstsein für diese Stärken entwickeln und sie als Wettbewerbsvorteil im Ringen um zusätzliche Bürger gezielt ausspielen. Vor diesem Hintergrund ist die Bergische Entwicklungsagentur mit der Erarbeitung des Entwicklungskonzeptes mit regionaler Klammer beauftragt worden: zukunfthoch³. Dabei wird man sich auf zentrale Kernthemen und herausragende Leit- und Zukunftsprojekte konzentrieren. Mit ausgewählten Projekten will man zudem das eigene Image in der Innen- und Außensicht deutlich verbessern. Sammlung guter Ideen. Die Bergische Entwicklungsagentur hat hierzu jetzt über 300 regionale Akteure aus Politik, Kommunen, Verbänden, Bildungsträgern, kulturellen Einrichtungen, Wohnbauunternehmen und vielen weiteren Adressaten angeschrieben.

Sie wurden aufgefordert, bereits laufende, aber vor allem neue Projektideen zu benennen, die Impulsgeber für das ganze Städtedreieck sein können. „Es geht dabei nicht ausschließlich um Neubaumaßnahmen, es können auch kreative Ansätze zur Belebung oder strukturellen Verbesserung eines Ortes eingereicht werden“, so Projektleiter Carsten Zimmermann.

Thematisch konzentriert sich der Projektaufruf auf die Kernbereiche Wohnen, Wirtschaft/Einzelhandel, Freizeit/Kultur/Tourismus, Stadt/Landschaftsbild sowie regionale und überregionale Vernetzung. Die Projektideen werden durch Best- Practice-Beispiele aus anderen Regionen ergänzt. Eine Bürgerbefragung zu den einzelnen Handlungsfeldern und deren Auswertung wird in einigen Monaten ebenfalls durchgeführt. Die Ergebnisse sollen im Folgenden Basis für themenbezogene Workshops sein, mit deren Resultaten ein Masterplan erstellt wird. Dritter Baustein der Regionalen Stadtentwicklungsstrategie ist ein konzertiertes Kommunikationskonzept. Die Bergische Entwicklungsagentur sammelt sowohl öffentliche als auch private Projektansätze. „Jedes Projekt trägt zu einem positiven Image der Region nach innen und außen bei“, ist sich Geschäftsführer Bodo Middeldorf sicher.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Von der in Solingen ansässigen Bergischen Entwicklungsagentur, gegründet von den drei bergischen Großstädten, hält Henner Blecher, der Vorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung Remscheid (MIT), nicht viel. Die werde zwar von der Industrie- und Handelskammer mitgetragen, sei aber „bei den Unternehmen in Remscheid noch nicht aufgeschlagen“, stellte er beim gestrigen Presseclub in der Denkerschmette und heute in einer Pressekonferenz der MIT fest. „Die BEA – eineLuftnummer, eine Totgeburt!“

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!