Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Foto-Nachlese vom gestrigen Stadtjubiläum

Fotos: Hans Georg Müller

(Fotos: Hans Georg Müller)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Uli Hartwig am :

Ich war enttäuscht. Was war DAS denn bitte? Ein paar ärmliche Stände (Vaillant mit einem Mann, Hazet mit einem Sprinter) und noch ein paar auf die Schnelle eingespannte Mitarbeiter der REB? Das soll ein Stadtjubiläum gewesen sein? Die meisten Leute auf dem Rathausplatz suchten genau so schnell das Weite, wie sie gekommen waren. Da war ja das Einkaufen im nahen Allee-Center spannender als so manche Darbietung auf der Bühne. Ein stadtjubiläum sieht anders aus. Ganz speziell in einer Stadt, in der sich die Bürgerinnen und Bürger ach so sehr mit der Stadt identifizieren und angeblich im Mittelpunkt stehen, wie es bei der Verkündigung des Programms zur 200-Jahr-Feier geheißen hatte. Traurig!

Melanie Clemens am :

Also ich fands cool, gute Stimmung, gutes Wetter, nettes Programm... Das Rathaus war voll und Stände gut besucht. Was hatten Sie denn vorbereitet, dass Ihr Angebot nicht so gut angenommen wurde? Oder waren sie "nur" Konsument? Dann haben sie doch jede Freiheit, sich beim nächsten mal so richtig zu engagieren (;-)

Frédéric Ranft am :

Ich habe den Tag genossen. So viel los war auf dem Rathausplatz schon lange nicht mehr. Meine Highlights waren das Bühnenprogramm (auch wenn die "Donn Kischotte" Ansage zum Kindertheater etwas befremdlich wirkte), das hervorragende Essen der Villa Paulus und natürlich die Sonne. Der Blick vom Rathausturm war sensationell. Das Buch von Herrn Roth, dem man nicht genug danken kann, konnte ich bisher nur anlesen. Der Ersteindruck stimmt mich aber positiv. Meckern könnte ich natürlich auch wenn ich wollte. Ich will aber nicht ;-)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!