Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Erneut als „Top-Arbeitgeber Automotive“ ausgezeichnet

Presseinformation von Edscha

Zum zweiten Mal in Folge wurde der Automobilzulieferer Edscha heute zum „Top-Arbeitgeber Automotive“ gekürt – und ist damit eines der innovativsten Unternehmen, die in der Automobilindustrie produzieren, zuliefern und Dienstleistungen erbringen. Peter Laerberg, Personalleiter der Edscha Gruppe, zeigt sich erfreut: „Als Technologie- und Weltmarktführer möchten wir auch künftig die talentiertesten Ingenieurinnen und Ingenieure zu unseren Mitarbeitern zählen. Um dies auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung zu gewährleisten, ist es sehr hilfreich, wenn Edscha von unabhängigen Juroren hervorragende Qualitäten als Arbeitgeber attestiert werden." 

Grundlage der Auszeichnung ist eine Studie der Corporate Research Foundation. Diese untersuchte in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung A.T. Kearny, der FH Gelsenkirchen sowie dem Verband der Automobilindustrie (VDA) Unternehmen der Automotive-Branche im Hinblick auf ihre Qualitäten als Arbeitgeber. Im Rahmen der Studie wurden u.a. Einstellungs- und Karrieremöglichkeiten, Internationalität, Forschung und Entwicklung, Innova-tionsfähigkeit sowie Unternehmenskultur bewertet und kritisch hinterfragt.

Die Edscha Gruppe und 36 weitere ausgezeichnete Unternehmen werden in der heute von der Coporate Research Foundation veröffentlichten Publikation „Top-Arbeitgeber Automotive 2008/09“ porträtiert. Die Porträts wurden von unabhängigen Wirtschaftsjournalisten erstellt. Dabei werden nicht nur die Sichtweisen der jeweiligen Personalleiter aufgezeigt – auch Nachwuchs- und Führungskräfte kommen zu Wort. Die Publikation bietet Hochschulabsolventen, insbesondere der technischen Fachrichtungen, eine bessere Orientierung bei der Wahl ihres Arbeitgebers. Den Unternehmen ermöglicht sie, sich im Wettbewerb um gut ausgebildete Fachkräfte positiv hervorzuheben und ein gesteigertes Interesse zu wecken.

Innovative Unternehmen benötigen engagierte und leistungsfähige Mitarbeiter. Von August 2007 bis August 2008 hat Edscha allein an den vier Standorten in Deutschland (Remscheid, Hengersberg, Regensburg und Hauzenberg) rund 180 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Zahl der in Deutschland Beschäftigten stieg in diesem Zeitraum von 2.300 auf 2.480. Weltweit stieg die Anzahl der Mitarbeiter von 6.030 auf 6.510, also um 480 Personen. In Remscheid arbeiten derzeit 320 Mitarbeiter.

Um einen Teil des Fachkräftebedarfs zu decken, bildet die Edscha Gruppe auch selbst aus. Im August und September 2008 stellte sie in Deutschland insgesamt 20 Auszubildende ein, davon zwei Technische Zeichner in Remscheid, zwei kaufmännische Auszubildende in Hengersberg, 12 gewerblich-technische Auszubildende in Hengersberg und vier in Hauzenberg.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!