Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Auch zum 7. Wagenhallen-Konzert kamen wieder 3.000

Bei untergehender Sonne Warten auf den Konzertbeginn. Foto: Lothar Kaiser

Die untergehende Sonne bescherte den gut 3.000 Remscheiderinnen und Remscheidern, die  in der Wagenhalle der Stadtwerke Remscheid an der Neuenkamper Straße auf den Beginn des Konzertes warteten, einen goldenen Haarglanz, während draußen vor dem Tor zwei Dutzend vergeblich darauf hofften, doch noch durchgelassen zu werden. „Wer zu spät kommt….“, der hatte das Nachsehen. „Rechtzeitiges Erscheinen wird empfohlen! Einlass ist ab 18 Uhr", hatte Stadtwerke-Chef Thomas Hoffmann nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre gemahnt. Generalmusikdirektorin Romelie Pfund trat im weißen Frack auf. Foto: Lothar KaiserUnd viele hatten sich daran gehalten. Um 18.45 Uhr war deshalb für die Nachzügler am Tor zur Wagenhalle Endstation. Die Feuerwehr, für den Brandschutz zuständig, hatte die Botschaft ausgegeben „Nichts geht mehr“: Auch beim 7. Konzert der Bergischen Symphoniker, zu dem die Stadtwerke als Dankeschön für ihre Kunden unter dem Motto „Welcome to Symphonic Pop & Rock!“ eingeladen hatten,  blieb kein einziger Stuhl frei. Es war das letzte Konzert in der Wagenhalle unter der Leitung von Romelie Pfund, die die Bergischen Symphoniker bekanntlich verlässt. Zwei unterhaltsame Stunden voller musikalischer Ohrwürmer, klassischer wie moderner. Wobei die Symphoniker und die fünfköpfige Band `Westwood Slickers´ sehr gut miteinander harmonierten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!