Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Ein Parkhaus mit beinahe filigraner Stahlkonstruktion

Die künftige Funktion ist schon erkennbar. Foto: Lothar KaiserNein, es ist keine Achterbahn, die hier in direkter Nachbarschaft zum künftigen "Kaufland" auf dem südlichen Bahnhofsgelände entsteht (die Kirmes-Zeiten mit derartigen Attraktion dürften für Remscheid wohl auf absehbare Zeit vorbei sein); es ist vielmehr ein Parkhaus. Im Hintergrund das bereits fertige Treppenhaus und der Aufzugsschacht. Fast filigran wirkt die Stahlkonstruktion. Bleibt zu hoffen, dass die Fahrstrecken zwischen den einzelnen Parkebenen etwas großzügiger dimensioniert sind als im Parkhaus an der Daniel-Schürmann-Straße.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

„Die Stahlbaumontage ist abgeschlossen, die Trapezblechdecken sind fast fertig verlegt. Die Bewehrung der Decken ist soweit verlegt, dass in Kürze in Abstimmung mit den Asphaltdeckenarbeiten auf der Ladestraße und den Arbeiten des Investors hier betoniert werden kann.“ (aus dem Bericht der Verwaltung im Hauptausschuss vom 13.11.08)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!