Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Statistik über fehlende Schulabschlüsse hat Schwächen

Nach Angaben des Landesamtes für Datenverarbeitung und Statistik NRW haben im vergangenen Jahr in Remscheid knapp sechs Prozent der Schulabgänger keinen ordentlichen Ausschuss erreicht. Davon waren ein Drittel Schülerinnen und Schüler mit ausländischem Pass. Die Zahlen im Einzelnen: Ohne Hauptschulabschluss sind im vergangenen Jahr von Remscheider Schulen 95 Jugendliche abgegangen (41 Mädchen, 34 Ausländer). Den Hauptschulabschuss erreichten 414 Jugendliche (195 Mädchen, 136 Ausländer). Fachoberschulreife: 606 (268 Mädchen, 91 Ausländer), Fachhochschulreife: 404 (238 Mädchen, 24 Ausländer). Abgänger insgesamt: 1546 (758 Mädchen, 291 Ausländer). Die Statistik hat die Verwaltung dem morgen m Ernst-;oritz-Arndt-Gymnasium tagenden Schulausschuss vorgelegt - wenig aussagekräftig . Denn aus den Zahlen geht nicht hervor, wie viele Schüler mit deutschem Pass und mit Migrationshintergrund ohne Abschluss von der Schule gingen. Auch würde interessieren, ob Mädchen mit ausländischem Pass oder mit Migrationshintergrund prozentual häufiger einen Abschluss verfehlten als Jungen – oder umgekehrt (was wahrscheinlicher wäre).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Lothar Kaiser am :

Die RAA Remscheid, die Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien, versteht Integration als wichtige Querschnittsaufgabe, hieß es im Oktober 2007 zum zehnjährigen Bestehen. Daran erinnerte heute im Schulausschuss Waltraud Bodenstedt (W.i.R.). Sie und Jutta Velte von den Grünen waren die vorliegenden Zahlen nicht aussagekräftig genug. Und auch Ausschussvorsitzender Hans Peter Meinecke meinte, detailliertere Zahlen seien sinnvoll. RAA-Leiter Dr. Hakan Akgün sah das nicht anders. Er würde diese Zahlen gerne aufbereiten. Aber von den Schulen habe er sie leider nicht bekommen. Das könnte bald anders werden. Nachdem Holger Schödder, Leiter des Berufskollegs, und Michael Birker, Leiter des Gertrud-Bäumer-Gymnasiums, auf eigene Statistiken verwiesen hatten (Schödder: „Dadurch erfahren wir ja auch etwas über die Qualität des Unterrichts“), wiedersprach keiner der anwesenden Schulleiter der Aufforderung von Meinecke, die gewünschten Informationen dem RAA-Leiter zur Verfügung zu stellen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!