Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Spendenaufruf für ein weihnachtliches Lüttringhausen

Pressemitteilung des Heimatbundes Lüttringhausen

Seit vielen Jahren gelingt es, die Weihnachtsbeleuchtung im historischen Ortskern von Lüttringhausen einschließlich der stimmungsvollen Anstrahlung der Stadtkirche aus Spenden von Lüttringhauser Bürgern und Unternehmen zu finanzieren. Eine personelle, organisatorische oder gar finanzielle Unterstützung durch die Stadt Remscheid war nie erforderlich. Darauf können die Lüttringhauser stolz sein! Und so soll es auch in diesem Jahr bleiben. Deshalb bitten wir erneut alle Bürgerinnen und Bürger, große und kleine Unternehmen, Vereine und andere Institutionen, mit einer Spende die bescheidene und deshalb auch so anheimelnde Weihnachtsbeleuchtung im Herzen von Lüttringhausen  in diesem Jahr wieder möglich zu machen. Der Auftrag hierzu ist bereits erteilt; der Heimatbund/Lüttringhauser Anzeiger ist, wie in der Vergangenheit, in Vorlage getreten. Denn beim Lüttringhauser Weihnachtsmarkt am 30. November und beim Nikolausmarkt am 5. Dezember sollen natürlich die vorweihnachtlichen Lichter brennen.

Seit vielen Jahrzehnten gehören die stimmungsvoll angestrahlte Lüttringhauser Stadtkirche und die Weihnachtsgirlanden über den Straßen im Ortszentrum unverzichtbar zur Advents- und Weihnachtszeit und zur Jahreswende in Lüttringhausen. Können Sie es sich vorstellen, wie es wäre, wenn Kirche und Straßen dunkel blieben? Die anfallenden Kosten betragen, je nach Reparatur- und Ersatzteilaufwand, zwischen 4.000 und 5.000 Euro. Jede Spende, ob groß, ob klein, hilft weiter! Alle Spender erhalten eine Spendenbescheinigung, denn die Spenden sind steuerlich abzugsfähig. Einzahlungen erbitten wir auf das Konto des Heimatbund-Förderverein, Kto. 22 22 24, bei der Stadtsparkasse Remscheid (BLZ 340 500 00) oder Kto. 46 39 811, bei der Volksbank Remscheid-Solingen (BLZ 340 600 94), Stichwort: Weihnachtsbeleuchtung. Und geben Sie bitte auch Ihre Anschrift an!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Peter Maar am :

Auch in diesem Jahr ist die vom Heimatbund Lüttringhausen organisierte Spendensammlung zur Finanzierung der Weihnachtsbeleuchtung im historischen Ortszentrum einschließlich Anstrahlung der Lüttringhauser Stadtkirche wieder sehr erfolgreich. Bis zum 4.12.2009 gingen genau 4.948,00 Euro auf dem Spendenkonto ein. Damit sind die Kosten für 2009, die der Heimatbund vorgelegt hatte, gedeckt. Insgesamt sind für die Weihnachtsbeleuchtung in Lüttringhausen von Bürgern und Firmen beispielsweise in den letzten fünf Jahren ca. 25.000 Euro gespendet worden. Für die neue Anstrahlung des Lüttringhauser Rathauses konnten im vergangenen Jahr weitere ca. 30.000 Euro an Geld- und Sachspenden zusammen getragen werden. Somit ist es in der Vergangenheit immer gelungen, ohne Inanspruchnahme der Stadt in Lüttringhausen eine bescheidene, aber dafür um so stimmungsvollere Weihnachtsbeleuchtung zu installieren. Weitere Spenden sind erwünscht, denn der Heimatbund ist dabei, eine Rücklage für eine Erneuerung der in die Jahre gekommenen Beleuchtung zu bilden.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!