Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Weihnachtsmarkt rund um die mobile Eisbahn

Remscheider WeihnachtsdorfAuch in diesem Jahr entsteht das Remscheider Weihnachtsdorf erneut vor der Kulisse des historischen Remscheider Rathauses. Vom 27. November bis zum 23. Dezember  ist der Theodor-Heuss-Platz im weihnachtlichen Glanz anzutreffen. Der Weihnachtsmarkt wird rund um die mobile Eisbahn entstehen, die bereits zum dritten Mal ihren Platz in mitten des Weihnachtsdorfes findet und wie in jedem Jahr ein Publikumsmagnet für Groß und Klein ist. Ab dem 24. November  bis zum 4. Januar heißt es dann wieder „Remscheid im Eislauffieber“. Am 28. November eröffnet Oberbürgermeisterin Beate Wilding um 17:30 Uhr offiziell die Eislaufbahn zusammen mit dem dritten „Remscheider Weihnachtsdorf“.

Das Weihnachtsdorf: Viele kulinarische Leckereien erwarten die Besucher und Besucherinnen des Weihnachtsdorfes: Von Crêpes und Quarkbällchen über frische Waffeln bis hin zu allerlei Süßwaren ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Für diejenigen, die jedoch deftige Spezialitäten bevorzugen, wird selbstverständlich auch etwas zu finden sein. Ob man sich nun für Reibekuchen, Champignons, Backfisch, Poffertjes, frische Waffeln am Stiel, Maronen oder doch die klassische Bratwurst entscheidet, bleibt dabei jedem selbst überlassen. Der Treffpunkt für alle Glühweinfans: Die Glühweinpyramide, die zu einer Pause während der Weihnachtseinkäufe einlädt. Das vielfältige kulinarische Angebot wird durch außergewöhnliches Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge, handgefertigte Kinderbekleidung und Spielwaren, Remscheid-Artikel, handgesiedete Seifen und Massageöle, Honigprodukte, Olivenholzschnitzereien aus Jerusalem, masurische Manufakturwaren und exklusive Weihnachtsdekoration abgerundet.

Für kleine Besucher: Auch die kleinen Besucher des Remscheider Weihnachtsdorfes kommen nicht zu kurz: Zum ersten Mal gibt es eine Kindereisenbahn. Außerdem lädt die Echttierkrippe mit Esel, Ziegen und Schafen zum Streicheln ein. Die Tiere freuen sich ganz besonders über einen Besuch.

Souvenirs: Die Remscheider Weihnachtsdorftasse  hat erstmalig einen aufwendigen Reliefdruck. Sie kann von Sammlern und allen, die ein Souvenir vom Weihnachtsdorf mitnehmen wollen, an der Eisbahnkasse und an den Getränkeständen für 2,50 € erworben werden. Das Eisbahnmaskottchen „Theo-Eisig“ begleitet die Eislauffans durch die Winterzeit und entführt sie in eine Welt aus Eis. An der Eisbahnkasse gibt es auch dieses Jahr wieder den „Kuschel-Theo“ für zu Hause.

Die Eisbahn: Eisiges Vergnügen auf der 600m² großen Eisbahn mit vielen attraktiven und originellen Veranstaltungen tragen in der kalten Jahreszeit zur winterlichen Freizeitgestaltung bei. Lassen Sie sich erneut entführen in eine Welt aus Eis im Herzen Remscheids! Auch in diesem Jahr werden viele Veranstaltungen auf der 600m² großen Eislauffläche stattfinden: Radio RSG wird erneut live von der Eröffnung am Freitag, 28. November,  senden und berichten. Der ,06. Dezember steht ganz im Zeichen des Nikolaus, und am 10. Dezember besuchen die DEG Metro-Stars samt Cheerleader, Maskottchen und Stadionsprecher die Remscheider Eisbahn. Die „AfterWork-Party“ des rga lädt am 12. Dezember  ab 18 Uhr alle fleißigen Arbeiter zu einer Abwechslung nach dem wohl verdienten Feierabend ein. Am 14. Dezember  laden der rga und die Stadtsparkasse Remscheid alle Familien aus Remscheid und Umgebung auf den Rathausplatz ein. Den ganzen Tag lang heißt es beim „Familientag“ an vielen verschiedenen Spielen und Verlosungen auf dem Eis teilzunehmen. Der 20. Dezember steht unter dem Motto „Eiskalte Kunst“. Eiskünstler Thomas Hundhausen schnitzt aus einem Eisblock das Eisbahnmaskottchen Theo-Eisig vor den Augen der Besucher. Bei der Live-Übertragung von Radio RSG am 23. Dezember ab 15 Uhr können sich die Besucher gegen eine Spende ein Lied wünschen, das im Radio gespielt wird. Um 18 Uhr präsentiert die NICO-Lüning Event GmbH ein weihnachtliches Abschlussfeuerwerk zum Weihnachtsdorf. Das Broomball- Turnier findet am 2. Januar von 15 –17 Uhr statt und die Abschlussdisko des rga lässt die Eisbahnzeit im neuen Jahr ausklingen. Zudem gibt es jeden Mittwoch von 14 – 16 Uhr eine Eislaufschule.

Eislaufpinguine & Eintrittspreise Durch die bereits im letzten Jahr gespendeten Laufpinguine des rga und der Paal GmbH ergibt sich für die Kleinen wieder die Möglichkeit, gegen eine Gebühr von nur einem € gefahrlos ihre ersten Runden auf dem Eis zu drehen. Die Eintrittspreise betragen unverändert für Kinder bis 12 Jahren 1,50 € und Erwachsene 2,50 € für jeweils max. drei Stunden. Der Schlittschuhverleih kostet wie in der Vergangenheit 2,50 €.

Homepage: Auf der Homepage des Remscheider Weihnachtsdorf www.weihnachtsdorf-remscheid.de können Sie täglich das bunte Treiben auf der Eisbahn und dem Weihnachtsdorf, durch zwei Webcams die auf dem Rathausbalkon einen Livestream liefern, bestaunen. Natürlich erhalten Sie auf dieser Internetseite immer weitere und aktuelle Informationen über den Weihnachtsmarkt und das Programm auf der Eislaufbahn.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Was sagen eigentlich die Verantwortlichen zu den schlechten Noten, die der Remscheider Weihnachtsmarkt des vergangenen Jahres in einem RGA-Bericht (überregionaler Teil am 21.11.) erhielt? Bisher nichts. 2007 hatten Studenten der Siegener Fachhochschule Marktbesucher befragt. Auf einer Punkteskala von 5,33 bis 3,79 landete Remscheid mit 3,83 auf dem vorletzten Platz. Aber diesmal verspricht der Weihnachtsmarkt ja besser zu werden. Hoffentlich spielt der Wetter mit.

Thorsten Kabitz, RSG-Chefreakteur am :

Die Eislaufbahn vorm Remscheider Rathaus steht am Dienstag (23.12.) ganz im Dienste der guten Sache. Von 15 bis 18 Uhr heißt es „Lichtblicke on ice“. Radio RSG präsentiert eine vorweihnachtliche Eisdisco und sendet drei Stunden lang live aus dem Weihnachtsdorf. Für eine Spende zu Gunsten der Aktion Lichtblicke können sich die Besucher während der Sendung einen Musikwunsch erfüllen. Für die Benutzung der Eisbahn gelten die normalen Eintrittspreise. Die Aktion Lichtblicke unterstützt Kinder und Familien aus NRW, die unverschuldet in Not geraten sind. Mit dem Ende der Livesendung verabschiedet sich am Dienstag zugleich auch das Weihnachtsdorf: die Firma Nico zündet ab 18 Uhr das große Abschlussfeuerwerk. Die Eisbahn ist noch bis zum 4. Januar geöffnet.

Chronist am :

Am Samstag, 20. Dezember 2008, ab 11 Uhr werden die Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsdorfes in alljährlicher Tradition mit weihnachtlichen Klängen auf die bevorstehenden Festtage eingestimmt: "Vom Turm des Rathauses Remscheid aus werden Dr. Henning Paur, seine Tochter Bastienne und ein weiterer Mitstreiter ihre Trompeten erklingen lassen. Weihnachtliche Lieder werden die Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsdorfes auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen", heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!