Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

IHK-Appell an Kultusminister: "Hauptschüler nicht aufgeben!"

Pressemitteilung der IHK

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid wendet sich gegen die Absicht der deutschen Kultusminister, die bisherigen Bildungsstandards für Hauptschüler abzusenken. IHK-Präsident Friedhelm Sträter warnt davor, dass auf der heute (4. Dezember) stattfindenden Konferenz der Kultusminister in Bonn die bestehenden Bildungsstandards an das tatsächliche Leistungsniveau der Hauptschüler angepasst werden sollen. „Wenn die Standards, die die Mindestanforderungen für das Erlangen der Berufsreife darstellen, herabgesetzt werden, verschließt man die Augen vor der Realität. Hier dürfen wir es uns jetzt nicht leicht machen, denn das Nachsehen werden die Jugendlichen haben!" mahnt Sträter. Viel besser wäre, mehr in die Bildung der Jugendlichen zu investieren. „Welche Fähigkeiten können wir von den Schulabgängern denn noch erwarten, wenn das Schulniveau weiter sinkt?" so Sträter. „Eine Verringerung der Standards setzt bei den Ausbildungsbetrieben ein völlig falsches Signal." „Über eine Vereinfachung der Schulanforderungen zu diskutieren, obwohl die Anforderungen der Unternehmen an ihre Mitarbeiter ständig gestiegen sind – das passt einfach nicht zusammen“, betont der Präsident der bergischen IHK. Ziel müsse es stattdessen sein, die Schülerinnen und Schüler so zu fördern, dass sie die bestehenden Aufgaben gut bewältigen können. „Damit“, so Sträter, „eröffnen wir ihnen Perspektiven für ein erfolgreiches Berufsleben."

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!