Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Von einer Personalie, die sich im Kleingedruckten fand

„Seit dem 03.12.2008 liegt uns der erste Sachstandsbericht Haushaltskonsolidierung vor. W.i.R benötigen noch einige Tage bis wir sachlich fundiert dazu Stellung nehmen können“, heißt es auf der Homepage der Remscheider Wählergemeinschaft W.i.R. In der Tat ist der Bericht keine leichte Kost. Vor allem nicht für jemanden, dem zu Abkürzungen wie ZD 0.12. (Zentraldienst Stadtentwicklung und Wirtschaft) oder  FD 0.14 (Fachdienst Rechnungsprüfung) nicht immer gleich die entsprechende Ämterbezeichnung einfällt. Aber zum Glück gibt es ja einen Dezernatsverteilungsplan; der hilft beim Übersetzen. Also hat sich der Waterbölles mal das Kleingedruckte in dem Sachstandsbericht vorgenommen, der auf die Einsparvorschläge der Wirtschaftsprüfer von Rödl & Partner eingeht, und ist dort auf die Stellenplannummer 80.00.00100 gestoßen. Es handelt sich um die Stelle einer Fachdienstleitung; sie soll zum 1. Januar 2009 wegfallen. Begründet wird dies mit „strukturellen Veränderungen“. 

Verbunden war die Stelle mit einem Festgehalt und einem Eckwert von 75.000 Euro. Die mit dem Wegfall der Stelle verbundene Sachkostenersparnis wird in dem Bericht mit 15.600 Euro angegeben. Summe summarum also ab 1.1.2009 eine Einsparung von jährlich 90.600 Euro gleich 177.198,19 Mark. - Wie Sven Wiertz, der persönliche Referent der Überbürgermeisterin am Rande der letzten Pressekonferenz dieses Jahres bestätigte,  scheidet Karin Schellenberg, die  bisherige Leiterin des Fachbereichs „Wirtschaftsförderung“, zum 1.1.2009 aus den Diensten der Stadt Remscheid aus. Damit ist endlich die Frage beantwortet, die der Waterbölles bereits am 3. Juni gestellt hatte: „Was macht künftig die Wirtschaftsförderin Karin Schellenberg?Welche Nummer ihre Planstelle hatte? Dreimal dürfen Sie raten…

Trackbacks

Waterbölles am : W.i.R. vermißt Sparwillen, Wahrheit und Klarheit

Vorschau anzeigen
 „Seit dem 3.12.2008 liegt uns der erste Sachstandsbericht Haushaltskonsolidierung vor. W.i.R benötigen noch einige Tage bis wir sachlich fundiert dazu Stellung nehmen können“, hieß es vor Weihnachten auf der Homepage der Remscheider Wähler

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

In einer Anfrage zur Sitzung des Finanzausschusses am 15. Januar hat die W.i.R.-Fraktion bittet um Informationen zur Auflösung des Arbeitsvertrags zwischen der Stadt Remscheid und der früheren Leiterin der Wirtschaftsförderung, Karin Schellenberg, gebeten.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!