Skip to content

Städtische Auszubildende starten heute mit Fototermin

„Qualifiziert, vielseitig, abwechslungsreich“ – so beschreibt die Stadt Remscheid die Ausbildung, die sie in diesem Jahr wieder fünfzehn Jugendlichen anbietet. Nicht nur in den klassischen Verwaltungsberufen, sondern auch in kaufmännischen, gewerblich-technischen und Dienstleistungsberufen. Merke: Um jungen Menschen eine abgeschlossene Ausbildung zu ermöglichen, bildet die Stadtverwaltung über den eigenen Bedarf hinaus aus. Heute wagen die 15 Auszubildenden den ersten Schritt ins Berufleben.

Und stehen gleich vor der Kamera: Fototermin um 8:45 Uhr  mit der Lokalpresse im Großen Sitzungssaal des Rathauses für vier Stadtinspektoranwärtern/-innen, zwei Stadtsekretäranwärter/-innen und zwei Verwaltungsfachangestellte (klassischer Verwaltungsbereich) sowie zwei Stadtvermessungsinspektoranwärterinnen, zwei Forstwirte und je einen Vermessungstechniker, Abwassertechniker und Kfz-Mechatroniker (gewerblich-technischen Bereich). Bis zum 4. August absolvieren die 15 Auszubildenden Einführungsseminar.

Die nachfolgende Tabelle zeigt, in welchem Maße die Stadt Remscheid über den eigenen Bedarf hinaus ausbildet. Sie zeigt ferner, dass von 198 Auszubildenden 24 (gleich zwölf Prozent) die Abschlussprüfung nicht bestanden haben (teilweise nach halb- bzw. einjähriger Verlängerung der Ausbildungszeit).

Einstellung von Nachwuchskräften 1997-2007

Jahr

Anzahl Einst.

Übernahme

keine Übernahme

vorzeitig ausgeschieden

1997

11

5

0

6

1998

18

10

4

4

1999

24

14

5

5

2000

13

10

1

2

2001

17

16

0

1

2002

18

11*

4*

3

2003

23

19*

4*

0

2004

20

11*

6*

3

2005

24

10*

14*

0

2006

15

10*

5*

0

2007

15

8*

7*

0

insgesamt

198

124

50

24

* Die Auszubildenden werden erst noch geprüft.

Die Übernahme bzw. Nichtübernahme ist nach aktuellem Stand geplant, es können sich jedoch noch Änderungen ergeben.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!