Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Willy Brandts politisches Leben von 1913 bis 1992

Presseinformation der Stadt Remscheid

Vom 15. Januar bis 13. Februar wird im Foyer des Rathauses Remscheid die Ausstellung „Willy Brandt. Ein politisches Leben 1913 - 1992" zu sehen sein. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, der offiziellen Ausstellungseröffnung beizuwohnen. Auf die Begrüßung durch Oberbürgermeisterin Beate Wilding folgt ein Grußwort von Frank D. Karl von der Friedrich-Ebert-Stiftung und eine Ansprache von Staatsminister a.D. Gerd Ludwig Lemmer, Ehrenbürger der Stadt Remscheid.

Die Willy-Brandt-Wanderausstellung ist eine Hommage an den Friedensnobelpreisträger, Bundeskanzler, Regierenden Berliner Bürgermeister, Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden der SPD und Präsidenten der Sozialistischen Internationalen.. Die historische, zeitgeschichtliche Ausstellung von der Kindheit bis zu Willy Brandts Tod spiegelt in 70 Stelltafeln mit insgesamt mehr als 500 aussagekräftigen Fotos, Reproduktionen von Briefen, persönlichen Notizen und Erinnerungen von und an Willy Brandt und einer Fülle von Artikeln und Presseberichten die Wechselfälle und Widersprüche der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert wider. Zahlreiche Zeitzeugen und Weggefährten von Willy Brandt kommen dabei zu Wort.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!