Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Dr. Hans-Heinrich Enders-Comberg geht in den Ruhestand

Pressemitteilung der Stiftung Tannenhof

Ein Schwerpunkt war die Arbeit mit traumatisierten Patienten, also Menschen, die einen schweren Unfall erlitten haben oder Opfer einer Gewalttat geworden sind; in der Folge können sich bei diesen Patienten auch seelische Beschwerden einstellen. Umgekehrt können auch massive psychische Belastungen zu körperlichen Krankheitssymptomen führen oder körperliche Beschwerden, wie beispielsweise Schmerzen, verstärken. Für die Behandlung solcher Störungen engagierte sich Dr. Enders-Comberg u. a. in der interdisziplinären Schmerztherapie. Darüber hinaus hat er sich dafür eingesetzt, die psychiatrische Versorgung der Region weiterzuentwickeln, damit sie den neuen Herausforderungen gewachsen ist. Im Rahmen einer festlichen Verabschiedung, mit einem Fachvortrag und der anschließenden Verleihung des Goldenen Kronenkreuzes trägt die Stiftung Tannenhof dem Wirken von Dr. Enders-Comberg zur Stunde Rechnung. Im „Tannenhof“:werden rund 5.200 Patienten jährlich von ca. 900 Mitarbeitern betreut. Die Angebote des Fachklinikums richten sich an Menschen mit psychischen Störungen und Erkrankungen, mit psychosomatischen Beschwerden und neurologisch bedingten Krankheitsbildern.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!