Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Straße wird nach der Partnerstadt Prešov benannt

Remscheid bekommt eine "Prešover Straße", benannt nach der Partnerstadt  Prešov, der drittgrößten Stadt in der Slowakei. Benannt wird so die Verbindungsstraße zwischen der Papenberger Straße und der Bismarckstraße (die frühere Ladestraße nebst ihrer neuen Verlängerung). Der Beschluss fiel gestern im Hauptausschuss nahezu einstimmig. Lediglich Hans Herbert Wilke (CDU) stimmte dagegen. Er sah sich an die Empfehlung der Bezirksvertretung Süd vom 3. Dezember gebunden, auf das "-er" zu verzichten und die nach Meinung der BV-Mitglieder eindeutigere Bezeichnung "Prešov-Straße" oder "Prešovstraße" zu wählen. Schließlich haben wir in Remscheid ja auch eine "Wansbeckstraße" und keine "Wansbecker Straße". Aber Wilke blieb mit seiner Meinung alleine. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Hans Peter Meinecke ironisch: "Ich bin froh, dass wir mal über so grundlegende Dinge diskutieren." – Meine Meinung: "Prešovstraße“!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!