Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Steigt die Chance auf einen Spielplatz an der Palmstraße?

Wann hier ein Spielplatz entsteht, ist noch unklar. Foto: Lothar Kaiser

Zum größten Teil eingezäunt ist noch immer das Gelände zwischen Freiheitstraße und Palmstraße (1.100 Quadratmeter), das der Investor des unterhalb gelegenen „Naturgut“-Marktes der Stadt für den Bau eines Kinderspielplatzes zur Verfügung gestellt hat. Letzteres sagte Stadtplaner Hans Gerd Sonnenschein am 30. Januar 2007 im Bauausschuss. Damals stand der Verkauf des einstigen Hallenbad-Grundstücks durch die Stadtwerke Remscheid kurz bevor. Während der 540 Quadratmeter große „Landmarkt“ inzwischen seinen festen Kundenstamm gefunden hat, war vom „Projekt Spielplatz“ seitdem in den politischen Gremien keine Rede mehr. Weil der Stadt das Geld dafür fehlt. Ob der Plan mehr Aussicht auf Verwirklichung bekommt durch den Verzicht auf eine Kletterwand am HBB-Neubau auf dem Bahnhofsgelände, muss sich erst noch zeigen. Die Stadt kann zwar mit einem finanziellen Ausgleich durch HBB rechnen – aber in welcher Höhe?

Trackbacks

Waterbölles am : Mit Vier im Kinderwagen und noch keinen Wald gesehen

Vorschau anzeigen
  „Neue Sportanlage für zwei Grundschulen eröffnet“, titelte der Waterbölles am 3. September 2008 (Foto rechts). Für die Schülerinnen und Schüler der Daniel-Schürmann- und der Julius-Spriestersbach-Grundschule war sie damals „die Attraktion“. Und d

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!