Skip to content

Brückenzauber II ohne die Schwebefähre

Die Schwebefähre im Brückenpark Müngsten wird  zum Brückenzauber II am 19. August nicht fertiggestellt sein. Entgegen der vertraglichen Vereinbarungen mit der Herstellerfirma Rixen aus Dachau kann das Lieferdatum nicht eingehalten werden. Das Unternehmen begründet die Verzögerung mit Lieferschwierigkeiten bei einigen Bauteilen.

Die Firma Rixen war mit Konstruktion und Bau der Schwebefähre als Unternehmen mit dem besten Angebot durch die drei Städten Remscheid, Solingen und Wuppertal beauftragt worden. Vorausgegangen war eine Machbarkeitsstudie des Atelier Loidl, das auch die Entwürfe für den Brückenpark Müngsten erarbeitet hat. Gemäß dieser Konzeption wurden entsprechende Unternehmen um Angebote gebeten, die Firma Rixen schnitt dabei am besten ab.

Ende 2005 wurde Rixen mit den Bau der Schwebefähre beauftragt. Abgeschlossen werden konnten vorbereitend der Bau der Fundamente auf beiden Wupperseiten. Diese und das tragende Seil sind bereits durch den TÜV Süd geprüft worden. Die Auslieferung der Gondel hingegen wird sich verzögern. Da der vertraglich vereinbarte Termin nicht eingehalten werden kann, wird das Unternehmen unter Verzug gesetzt. Demnach wird die Firma Rixen mit einer Vertragsstrafe belegt. Zur Zeit befindet sich die Schwebefähre im Bau und wird in enger Anstimmung mit dem TÜV Süd produziert. Den neuen Fertigstellungs-Termin werden wir Ihnen rechtzeitig mitteilen.

Anette Kolkau
Regionale 2006

Trackbacks

waterboelles.de am : Schwebefähre im Brückenpark wartet auf Fahrgäste

Vorschau anzeigen
Wie es sich anfühlt, auf zwei Seilen über die Wupper zu schweben, erlebten Lokalreporter heute Nachmittag im Brückenpark Müngsten auf Einladung von Anette Kolkau von der Regionale 2006 Agentur bei einer Probefahrt mit der neuen Schwebefähre. Das Gefährt,

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!