Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Ralf Barsties wird Geschäftsführer der Arbeit Remscheid

Rechts im Bild von der Einweihung des neuen Beratungszentrums an der Alten Bismarckstraße Ralf Barsties, der Leiter des Diakonischen Werkes. Foto: Lothar Kaiser

Kaum wurde bekannt, dass Michael Hagemann, seit fast vier Jahren Geschäftsführer der Arbeit Remscheid gGmbH, zum 1. Juni als hauptamtlicher Geschäftsführer zum Remscheider Berufsbildungszentrum der Metall- und Elektroindustrie (BZI) wechselt und dort die die Aufgaben der beiden Geschäftsführer Joachim Groth (IHK) und Markus von Dreusche (Arbeitgeber-Verband) übernimmt, da steht auch schon sein Nachfolger fest: Ralf Barsties, bislang Leiter des Diakonischen Werkes des Evangelischen Kirchenkreises Remscheid (rechts im Bild von der Einweihung des neuen Beratungszentrums im früherer Möbelgeschäft Stosberg an der Ecke Kirchhof-/Alte Bismarckstraße im September vergangenen Jahres). Zum 1. April wird Martin Rogalla, Pfarrer der ev. Stadtkirchengemeinde am Markt, die Geschäftsführung des Diakonischen Werkes komissarisch übernehmen (02191.591511 oder per E-Mail: martin.rogalla@ekir.de">martin.rogalla@ekir.de), bis ein Nachfolger für Barsties gefunden ist. Die Stelle wurde bereits ausgeschrieben. Der Kirchenkreis hofft, baldmöglichst eine/n qualifizierte/n Sozialarbeiter/in zu finden.

Trackbacks

Waterbölles am : Anlaufstelle für freiwilliges und ehrenamtliches Engagement

Vorschau anzeigen
Allesamt kennt man sie aus anderen Funktionen im Bereich der Wohlfahrtpflege/Sozialarbeit. Jetzt haben sie eine weitere übernommen. Ehrenamtlich! Im Vorstand des im Juni vergangenen Jahres in aller Stille aus der Taufe gehobenen Vereins „Die Brücke“

Waterbölles am : Anlaufstelle für freiwilliges und ehrenamtliches Engagement

Vorschau anzeigen
Allesamt kennt man sie aus anderen Funktionen im Bereich der Wohlfahrtpflege/Sozialarbeit. Jetzt haben sie eine weitere übernommen. Ehrenamtlich! Im Vorstand des im Juni vergangenen Jahres in aller Stille aus der Taufe gehobenen Vereins „Die Brücke“

Waterbölles am : Reinhard Harfst leitet ab 1. Juni das Diakonische Werk

Vorschau anzeigen
Pressemitteilung des Ev. Kirchenkreises Lennep Das Diakonische Werk des Evangelische Kirchenkreis Lennep hat einen neuen Geschäftsführer: Reinhard Harfst, 39, tritt am 1. Juni sein neues Amt an. Er wird verantwortlich für zirka fünfzig Mitarbei

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Mit einer Feierstunde für geladene Gäste iund Mitarbeitende im Remscheider Beratungszentrum des Diakonischen Werks, Kirchhofstraße 2, wird am Freitag, 27. März, Ralf Barsties, offiziell aus seinem Dienst verabschiedet. 19 Jahre lang war er als Mitarbeiter des Diakonischen Werks, zuletzt als Geschäftsführer tätig. Es ist keine Verabschiedung im größeren Rahmen mit Gästen aus Politik und Gesellschaft, weil Barsties ja als Geschäftsführer der Arbeit Remscheid erhalten bleibt.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!