Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Erneuerung der Lichtsignalanlage Trecknase zu Ostern

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

In den Osterferien wird die Lichtsignalanlage Trecknase komplett erneuert und auf den aktuellen Stand der Technik umgestellt. Zusätzlich wird die gesamte Kreuzung mit Blindenleiteinrichtungen - das sind Platten mit taktilen Markierungen - versehen. Zwar bleiben die Masten stehen, alle anderen Elemente werden aber ausgetauscht, und zwar die Signalgeber, die Verkabelung und die Technik in den Schaltschränken. Für die Dauer der Erneuerung wird eine Ersatzanlage aufgestellt. Ein signalisierter Verkehrsfluss ist also durchgehend gewährleistet.

Damit zügig gearbeitet werden kann, werden in den nächsten Tagen voraussichtlich vorbereitende Arbeiten stattfinden, so zum Beispiel die Bereitstellung von Material und Geräten. Der Verkehr wird dadurch noch nicht betroffen; allenfalls wird kurzfristig ein LKW zum Abladen im Kreuzungsbereich stehen. Die eigentlichen Umbauarbeiten beginnen mit dem Aufbau der Ersatzanlage am ersten Osterferientag, Montag, 6. April. Während der Ferien wird es durch Sperrungen von einzelnen Fahrspuren leider immer wieder zu Behinderungen für den Fahrzeugverkehr kommen. Alle Fahr- und Abbiegemöglichkeiten im Kreuzungsbereich bleiben jedoch generell bestehen.

Am Mittwoch, 15. April, soll die Neuanlage in Betrieb gehen. Nach den Osterferien kann der Verkehr dann wieder ungehindert fließen. Anschließend werden die Blindenleiteinrichtungen in den Gehwegen und Fußgängerfurten (für Fußgänger markierte Fläche auf der Straße) eingebaut. Hierbei wird der Fahrzeugverkehr nur noch unwesentlich beeinträchtigt; allerdings kann es zur Sperrung einzelner Querungsmöglichkeiten für Fußgänger kommen. Aber auch hierbei gilt, dass die Fußgängerverkehre aller Richtungen aufrechterhalten bleiben. Unter Umständen müssen kleine Umwege in Kauf genommen werden. (Büro der Oberbürgermeisterin)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!