Skip to content

Hilfe bei Lese- und Schreibschwächen

Freude bei 20 Erzieherinnen in den evangelischen Kindertageseinrichtungen im Evangelischen Kirchenkreis Lennep: Am Mittwoch, 23. August 2006, um 14 Uhr erhalten sie im Haus der Kirche, Geschwister-Scholl-Straße 1a in Remscheid-Lennep, zum erfolgreichen Abschluss ihrer sechsmonatigen Weiterbildung „Prävention von Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten in Tageseinrichtungen für Kinder“ ihre Zertifikate.

Ungefähr vier bis fünf Prozent aller Kinder haben teilweise gravierende Schwierigkeiten beim Lesen- und Schreibenlernen, die nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun haben. Sie sind dadurch während der Schulzeit und im Erwachsenenleben beeinträchtigt. Um solchen Problemen vorzubeugen, wenden die ErzieherInnen nun in allen 31 evangelischen Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis Lennep das Bielefelder Screening Verfahren (BISC) und das Förderkonzept „Hören, lauschen, lernen“ an. Mit dem BISC können mit hoher Sicherheit Kinder mit einem Risiko für Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten im letzten Kindergartenjahr identifiziert werden. In Ergänzung dazu fördert das Präventionsprogramm „Hören, lauschen, lernen“ die Ausbildung und Entwicklung der notwendigen lautsprachlichen Voraussetzungen. Diese Maßnahme nimmt über zehn Wochen etwa fünfzehn Minuten tägliche spielerische Gruppenübung in Anspruch. Die teilnehmenden Kinder erleben die Förderung als Spiel und haben ihren Spaß daran.

Ingo Klein
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
des Evangelischen Kirchenkreises Lennep

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!