Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Mit den Grünen von Lennep nach Bergisch-Born

Pressemitteilung der Grünen

Manch einer erinnert sich mit Wehmut an die Zeiten, als man noch mit dem Zug nach Hückeswagen oder Wermelskirchen fuhr. Andere fragen sich vielleicht, was auf der alten Trasse geschehen soll. Und wieder andere freuen sich auf das touristische Event der nächsten Jahre und schmieren schon mal die Fahrradketten. Wir freuen uns auf eine gelungene Vatertagswanderung mit Ihnen entlang der alten Bahntrasse, auf der bald eine neuer Fahrradweg entstehen soll. Wir laden Sie, Familien, Väter, Großeltern und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, gemeinsam mit uns neue Einblicke und Aufblicke zu gewinnen. Die ca. sechs Kilometer lange Wanderung beginnt um 10:30 Uhr am Lenneper Bahnhof und endet bei Würstchen, Wasser und Bier auf dem Skaterplatz am „schwarzen Weg“ in Bergisch Born. Zurück geht es mit dem Bus oder dem Anrufsammeltaxi. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Gute Laune ergibt bei viel Bewegung und hoffentlich schönem Wetter von selbst.

Trackbacks

Waterbölles am : Ohne Eigenmittel keine Zuschüsse für die Balkantrasse

Vorschau anzeigen
Unter der Überschrift „Bund und Land unterstützen Bau von Alleen-Radwegen“, veröffentlichte der Waterbölles am 24. Juni 2008 eine Pressemitteilung der Stadt Remscheid, in der das vom damaligen NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke aufgelegte Handlungspro

Waterbölles am : Ohne Eigenmittel keine Zuschüsse für die Balkantrasse

Vorschau anzeigen
Unter der Überschrift „Bund und Land unterstützen Bau von Alleen-Radwegen“, veröffentlichte der Waterbölles am 24. Juni 2008 eine Pressemitteilung der Stadt Remscheid, in der das vom damaligen NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke aufgelegte Handlungspro

Waterbölles am : Ohne Eigenmittel keine Zuschüsse für die Balkantrasse

Vorschau anzeigen
Unter der Überschrift „Bund und Land unterstützen Bau von Alleen-Radwegen“ veröffentlichte der Waterbölles am 24. Juni 2008 eine Pressemitteilung der Stadt Remscheid, in der das vom damaligen NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke aufgelegte Handlungsprog

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

David Schichel am :

Bei herrlichem Wetter erkundeten die Grünen aus Remscheid, Wermelskirchen und Burscheid gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern das Remscheider Stück des geplanten Fahrradweges, der die drei bergischen Städte bald verbinden soll. Vorbei an überwucherten Gleisanlagen, die stellenweise noch zeigen, dass auch die Lenneper Industrie ihren Güterverkehr einst über die Schiene abwickeln konnte, suchte sich der Tross aus rund 50 Menschen seinen Weg entlang der ehemaligen „Balkantrasse“. Am ehemaligen Bergisch Borner Bahnhof wurde es dann bei Bratwurst, Bier und Biolimonade zünftig. Einig waren sich alle darin, dass das Bergische Land mit dem geplanten Fahrradweg um eine wirklich erlebenswerte Attraktion reicher wird. „Ganz nebenbei tilgen wir endlich einen weißen Fleck auf Deutschlands Fahrradkarten“, so der leidenschaftliche Fahrradfahrer Klaus Lellek (Grüne Remscheid), der einen hervorragenden Fremdenführer gab.

Erika Böckmann am :

Ich möchte mich Herrn Schichel anschließen. Mein Mann und ich haben auch an dieser Vatertags-Tour teilgenommen, und wir waren auch begeistert von den hervorragenden Erklärungen von Herrn Lellek. Ganz herzlich möchten wir uns auch für die Stärkung unterwegs (Wasser, Äpfel und Bananen) und die hervorragende Bewirtung am Ziel bedanken! Es war ein wunderschöner Tag für uns.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!