Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

100.000 Euro für Videoüberwachung an zwei Bahnhöfen

Für den neuen Hauptbahnhof Remscheid bietet die Bahn AG für 50.000 Euro eine Videoüberwachung. Empörend fanden das die Mitglieder des städtischen Hauptausschusses in der Sitzung am 5. März. Gestern nun wurde der Ball deutlich flacher gehalten. Ohne Aussprache und einstimmig beauftragte der Hauptausschuss die Verwaltung, „weitere Verhandlungen mit der DB Station & Service mit dem Ziel zu führen, die Videoüberwachung des Hauptbahnhofsareals mittels Kameratechnik zu realisieren". In der Begründung der Beschlussvorlage heißt es: „Die Einrichtung und Unterhaltung der Überwachung wird die DB AG wie auch an anderen Bahnhöfen nicht zu eigenen Lasten vornehmen, sondern bietet den Abschluss eines Vertrages an. Gegenstand des Vertrages ist die Installation und Unterhalten der erforderlichen Technik gegen eine einmaligen Zahlung der Stadt Remscheid über einen definierten Vertragszeitraum. Aus Sicht der Verwaltung ist eine Videoüberwachung zwingend erforderlich. Erfahrungen zeigen, dass hierdurch die objektive und subjektive Sicherheit signifikant gesteigert und im gleichen Maße Vandalismus entgegengewirkt werden kann. Insbesondere die Aufzuganlage und die Bahnsteigausstattung bedarf der Überwachung, um diese dauerhaft funktionsfähig zu erhalten. Die Systeme der DB AG ermöglichen hier einen umfassenden Überwachungsschutz. Die hierzu erforderliche technische Ausstattung als auch die personelle Überwachung und Unterhaltung hält DB AG grundsätzlich vor.“ Dies gelte auch für den Bahnhof Lennep. Die dadurch auf die Stadt zukommenden Ausgaben werden mit insgesamt 100.000 Euro (für beide Bahnhöfe) benannt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!