Skip to content

Neue Triebwagen der Bahn in zwei Jahren - hoffentlich!

Der Zustand der Schieneninfrastruktur, insbesondere vieler Bahnhöfe in der Region, entsprach in den letzten Jahren bei weitem nicht mehr den heutigen Anforderungen an Modernität, Sauberkeit und Attraktivität. Hier rächten sich jahrelange Versäumnisse, die nicht zuletzt dazu geführt haben, dass viele potentielle Bahnkunden heute den Individualverkehr bevorzugen,“ schreibt Thomas Wängler in der Zeitschrift der bergischen Industrie- und Handelskammer (IHK). Aber es gebe auch positive Entwicklungen die zwischen dem Land und der DB AG vereinbarten „Bahnhofmodernisierungsoffensive“.  In diesem Zusammenhang habe die DB Regio AG zugesagt, die mehr 30 Jahre alten Wagen des „Müngsteners“ zum Fahrplanwechsel 2008 durch moderne Elektrotriebwagen der Reihe ET 422 zu ersetzen. Das lässt auf Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Komfort hoffen. Aber in zwei Jahren kann noch viel passieren – und der Deutschen Bahn noch viel einfallen …  

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Inzwischen ist bekannt geworden, dass die Regionalisierungsmittel für den Schienenverkehr gekürzt worden sind. Das könnte Auswirkungen haben auf den Anschaffungstermin neuer, behindertengerechter Züge auf der Kursbuchstrecke 458 (Der Müngstener"). Baudezernent Kennepohl teilte in der heutigen Ratssitzung mit, nach der nächsten Sitzung des Regionalen Arbeitskreises, dem auch der VRR angehöre, werde er im November Genaueres berichten können. SPD-FRaktionsvorsitzender Hans Peter Meinecke mahnte eine weitere Resolution des Stadtrates an, da der Wegfall von zwei Zugpaaren bis Düsseldorf zu befürchten sei. Man müsse handeln, bevor eine entsprechende Entscheidung getroffen worden sei.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!