Skip to content

VHS Remscheid: Natur am Abend

Am Feierabend können Sie ausgewählte Naturschutzgebiete Remscheids erwandern. Sie lernen an vier Abenden die Landschaften, Tiere und Pflanzen kennen. Unter Leitung des pädagogischen Leiters der Natur-Schule Grund, Jörg Liesendahl, werden folgende Naturschutzgebiete besucht: NSG Diepmannsbachtal, NSG Wupper und Wupperhänge südlich Müngsten, NSG Westener und Platzer Siefen, NSG Oberes Teufelsbachtal. 1.Termin: Donnerstag, 31.08.2006, von 19 - 21:15 Uhr, Gebühr: 31,20 €. Die Treffpunkte werden nach der Anmeldung telefonisch mitgeteilt. Nähere Auskünfte zur Anmeldung und allen Fragen rund um die VHS erteilt die Geschäftsstelle der Volkshochschule der Stadt Remscheid, Elberfelder Str. 32, 42853 Remscheid,  Tel.  0 21 91 / 16 - 27 86, Fax 0 21 91 / 16 - 32 73, E-Mail vhs@str.de, Internet www.remscheid.de.

Stadt Remscheid
Die Oberbürgermeisterin

Pressestelle

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!