Skip to content

Frühförderforum in der Akademie Remscheid

Es herrscht Aufbruchstimmung in den Kindergärten und Kindertagesstätten in Deutschland. Spätestens seit den miserablen PISA-Ergebnissen ist die Frühförderung von Kindern im Vorschulalter ein zentrales Thema im Rahmen der allgemeinen Bildungsdebatte geworden. Mit einem zweijährigen Modellprojekt zur ganzheitlichen Entwicklung der Wahrnehmung und des Ausdrucksvermögens von Kindern hat sich die Akademie Remscheid 2005-2006 engagiert. Entstanden ist eine Vielzahl von Methoden der kulturellen Bildung, die in acht ausgewählten Kindertagesstätten erarbeitet, erprobt und quasi bis zur Serienreife verfeinert worden sind. Auch die Bertelsmann-Stiftung und andere Organisationen und Initiativen haben neue Lernspiele, musikalisch-rhythmische Übungsprogramme und didaktische Materialien zur kulturellen Frühförderung entwickelt. „Das Frühförderforum“ am 12. und 13. September in der Akademie Remscheid bietet die Gelegenheit, sich alle diese Methoden vorstellen zu lassen und sie in Workshops selbst auszuprobieren.

Zum „Frühförderforum“ eingeladen sind Eltern und Erzieher/innen, Grund- und Fachschullehrer/innen, Tagesmütter und alle, die sich für eine ganzheitliche kulturelle Bildung von Kindern interessieren. Auf dem Programm stehen Fachvorträge, Gesprächsrunden und viele Workshops. Es beginnt am Dienstag, 12. September,  um 14 Uhr und endet am Mittwoch, 13. September, um 15 Uhr. Die Teilnahme an der gesamten Veranstaltung kostet inklusive Unterkunft und Verpflegung in der Akademie Remscheid € 90,-. Alle Teilnehmenden erhalten ein umfangreiches Methoden-Set mit den didaktischen Materialien, die im Projekt „Ganzheitliche Frühförderung kultureller Intelligenz“ erarbeitet worden sind. Es ist im Tagungspreis inbegriffen. Das genaue Tagungsprogramm hat die Akademie Remscheid im Internet veröffentlicht unter der Adresse www.projekt-gfki.de.

Akademie Remscheid
Telefon: 02191-7940

info@akademieremscheid.de">info@akademieremscheid.de

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!