Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Bundesbahnamt lässt Sicherheit der Brücke überprüfen

Die Müngstener Brücke, ab sofort für Güterzüge verboten. Foto: Lothar Kaiser

Die Besucher des „Müngstener Brückenfestes“, das am vergangenen Sonntag aus Anlass des 112-jährigen Bestehens von Deutschlands höchster Eisenbahnbrücke stattfand, werden auf absehbare Zeit wohl die letzten gewesen sein, die eine Dampflok über das stählerne Gerüst fahren gesehen haben. Denn eine solche Lok bringt alleine schon, also ohne angehängte Waggons, fast 100 Tonnen auf die Schienen. Zuviel für die Brücke, von der es im einem Internet-Forum („Drehscheibe“) heißt, ein Widerlager habe nachgegeben und müsse gerichtet werden. Tatsache ist jedenfalls, dass auf der Müngstener Brücke vorläufig keine Güterzüge mehr fahren dürfen, die schwerer als 100 Tonnen sind. Das war heute in den Regionalnachrichten aus dem WDR-Studio Wuppertal zu hören. Der Personenverkehr mit dem "Müngstener" sei davon nicht betroffen. Aber Begegnungsverkehr von Personenzügen auf der Brücke müsste demnach ebenfalls künftig ausgeschlossen sein. Denn dann wären die 100 Tonnen mit Sicherheit überschritten.

Für eine Teilsperrung entschied sich das Eisenbahn-Bundesamt aus Sicherheitsgründen. Von  Instandhaltungsmängel ist die Rede; das Widerlager wird offiziell nicht erwähnt. Mit Hilfe eines Reparaturwagens soll bis Sommer nächsten Jahres die Statik der Stahlkonstruktion (Bögen, Stützen und Gewölbe) untersucht werden. Die (bis zu) drei Güterzüge, die bislang die Strecke Solingen-Remscheid über die Müngstener Brücke befuhren, werden bis dahin einen Umweg über Wuppertal und Ronsdorf nach Remscheid bzw. Solingen machen müssen.

Trackbacks

blog.tetti.de am : PingBack

Die Anzeige des Inhaltes dieses Trackbacks ist leider nicht möglich.

Waterbölles am : Doch Schäden an Lagern der Müngstener Brücke

Vorschau anzeigen
Pressemitteilung der Deutschen Bahn. Die Streckenklasse der Eisenbahnstrecke zwischen Solingen und Remscheid wird nach Inspektionsarbeiten auf der Müngstener Brücke mit Wirkung vom kommenden Montag, den 15. März 2010, herabgesetzt. Grund sind Schäden a

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Ergebnis: Widerlager der Müngstener Brücke "schwächeln", aber nicht so stark, dass schwere Güterzüge über Wuppertal umgeleitet werden müssten. Seit einer Woche rollen sie wieder über die Brücke. Die Begrenzung auf Züge bis 100 Tonnen Gesamtgewicht wurde von der Bahn AG wieder aufgehoben.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!