Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Broschüre zur neuen Energieeinsparverordnung

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Zum 1. Oktober ist die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft getreten. Sie bringt eine Verschärfung der Anforderungen sowohl für Neubauten als auch für den Gebäudebestand im Fall von Modernisierungen mit sich. Eine neue Broschüre des Fachdienstes Umwelt gibt einen schnellen Überblick über die Änderungen und neuen Anforderungen.

Bestandsgebäude sind von der EnEv betroffen, wenn größere bauliche Maßnahmen zum Beispiel an der Gebäudehülle, am Dach oder an den Fenstern vorgenommen werden. Wenn energetische Modernisierungen durchgeführt werden, dann müssen die neuen Bauteile einen um 30 Prozent besseren energetischen Wert erreichen als in der bisherigen Energieeinsparverordnung. Ausführende Fachbetriebe müssen künftig nach Abschluss der Arbeiten eine schriftliche Unternehmererklärung an den Hauseigentümer abgeben und damit bestätigen, dass sie die neue EnEV beim Neubau oder bei der Sanierung eingehalten haben.

Die neue EnEV bildet im Verbund mit anderen Vorschriften wie dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) und dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) eine wichtige rechtliche Grundlage, um die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen. Die neue Broschüre „Neue Regeln für Hausbesitzer und Bauherren“ des Fachdienstes Umwelt gibt übersichtlich Auskunft über die neuen „energetischen“ Anforderungen der Energieeinsparverordnung. Die Broschüre ist kostenfrei erhältlich beim städtischen Fachdienst Umwelt, Monika Meves, Telefon (02191) 16 – 33 13 und E-Mail umweltamt@str.de">umweltamt@str.de.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!