Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Austritt aus der CDU: Hilmar Somborn hat die Nase voll

Hilmar Somborn, CDU. Foto: Lothar Kaiser

Hilmar Somborn, Lenneper Unternehmer, in den vergangenen fünf Jahren Ratsmitglied der CDU, Vorsitzender des Finanzausschusses und über lange Zeit stellvertretender Fraktionsvorsitzender, hat zum morgigen 31. Oktober seinen Austritt aus der CDU erklärt. „Ab dann bin ich nur noch Privatperson“, sagte er heute dem Waterbölles. Und sein Arzt habe ihm zu dieser Entscheidung gratuliert. Inbesondere im vergangenen Jahr dürfte Somborns Blutdruck bei den innerparteilichen Querelen der CDU häufig in die Höhe geschnellt sein. Und auch die jüngste Kampfkandidatur zwischen Kai Kaltwasser und Monika Hein um die Nominierung zur Stellvertretung der Oberbürgermeisterin sowie die angekündigte Bewerbung von Justizministerin Roswitha Müller-Piepenkötter, Ehefrau von Stadtdirektor a. D. Jürgen Müller, als Landtagskandidatin der CDU in Remscheid - als Gegenkandidatin der Amtsinhaberin und jetzigen CDU-Kreisvorsitzenden Elke Rühl - dürften zu dieser Entscheidung beigetragen haben.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!