Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

"Kottenbutter" war der Renner auf dem Fest der Vereine

Fotos: Lothar Kaiser

Gutes Wetter, eine noch bessere Stimmung -  das heutige „Vereinsfest“ zum 100jährigen Bestehen des Lüttringhauser Rathauses war eine rundum gelungene Sache. Und vom Turm des Rathauses aus ließ sich das Geschehen gut überblicken, auch die Warteschlange von der „Wursttheke“. Innerhalb von zwei Stunden war die 47 (oder 45) Meter lange Kottenwurst – sie wurde als Schnittchen, aber auch im ganzen Meter nachgefragt – bis auf den letzten Zipfel verkauft. Sehr zur Freude von Salvatore Lerose, der Fleischerei Nolzen und der Bäckerei Beckmann, die den Erlös aus dieser rekordverdächtigen Aktion („Bergisch Gourmet“) für die Rathausbeleuchtung und die Stadtteilbücherei („Lütteraten“) bestimmt haben. 

Wer wirkte nicht alles mit bei diesem Bürgerfest: Heimatbund Lüttringhausen e.V. natürlich. Mit dabei auch die folgenden Vereine und Institutionen: Lüttringhauser Volksbühne e.V., 1. Bürgerbusverein Remscheid e.V., MGV Niegedacht Herbringhausen, Ökumenische Initiative Lüttringhausen e.V., Spanischer Elternverein e.V., Kleingärtner-Verein Lüttringhausen e.V., Gemeinschaftsgrundschule Adolf Clarenbach, Familienzentrum Lüttringhausen, Bündnis 90 / Die Grünen, Deutsche Zöliakie-Gesellschaft Remscheid, Die Lütteraten - Freunde und Förderer, der Stadtteilbibliothek Lüttringhausen, Die Linke Remscheid, CVJM Lüttringhausen, Evangelische Kirchengemeinde Lüttringhausen, Städt. Leibniz-Gymnasium Lüttringhausen, Feuerwehr Lüttringhausen, Lüttringhauser Frauenchor, CVJM-Posaunenchor Linde, Kollegium für freie Jugendarbeit und Berufsbildung e.V., Kotthausen, Lüttringhauser Männerchor, Bürgerverein Klausen e.V., Lüttringhauser Turnverein, FCR Alte Herren, Sportfreunde Lüttringhausen, Kath. Grundschule Lüttringhausen, Stadt Remscheid - Bürgerbüro Lüttringhausen, IG Remscheider Stadtführer, RAA Remscheid /, Förderverein für interkulturelle Erziehung IKE, CDU Lüttringhausen, Ev.-freik. Gemeinde Lüttringhausen, Verein Haus Clarenbach, Evangelische Stiftung Tannenhof, Kindertagesstätte Eisernstein, Wählergemeinschaft in Remscheid, SPD Lüttringhausen und SG Kolping Lüttringhausen. Nicht zu vergessen die Lüttringhauser Oldie-Band „Cranes“ und die Musikformation „Jokebox“.

Sie alle könnten waterboelles-vereint.de künftig für ihre Vereinsnachrichten nutzen. Vereinsmitglieder, die sich an dem neuen Projekte des Waterbölles beteiligen wollen, schicken diese Rückmeldung (Vor- und Zuname bitte auch in Druckbuchstaben) an die dort angegebene Adresse (oder FAX 342309) und bekommen daraufhin Kennung und Passwort, um ihre Texte einstellen zu können. Zusammen mit einer simplen „Gebrauchsanleitung“.

Trackbacks

Waterbölles am : Stiftungen in RS. Heute: Viel Engagement und Kreativität

Vorschau anzeigen
Im Stiftungsverzeichnis des Landes NRW sind 16 Stiftungen aufgeführt, die ihren Sitz in Remscheid haben. Dort sucht man die im Jahre 2009 gegründete Lerose-Stiftung mit ihrem Stiftungskapital von 25.000 Euro (22.000 Euro von Salvatore Lerose und 3.000

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!