Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Weltrekord: 800 Meter Bruschetta für einen guten Zweck

Salvatore Lerose & Partner. Foto: Lothar KaiserPressemitteilung der Lerose-Stiftung

Eine Strecke über 800 Meter laufen – dafür braucht selbst der Profileichtathlet fast zwei Minuten. Wenn er dabei ab und an auch noch kräftig zubeißt, dauert es freilich noch ein bisschen länger... Zubeißen und vor allem staunen, das ist am Samstag, 4. April,ab 10 Uhr  beim Frühlingsmarkt in Remscheid angesagt, wenn auf der Alleestraße das längste Bruschettabrot der Welt entsteht. Genau 800 Meter Ciabattabrot, eine halbe Tonne Tomaten, 20 Kilogramm Knoblauch und unendlich viel Basilikum – das sind die Zutaten für den Rekordversuch, der den Remscheidern einen Eintrag ins Guiness-Buch bringen soll. Zum Vergleich: Der Rekord steht bisher bei bescheidenen 191 Metern für ein Bruschettabrot im italienischen Örtchen Santarcangelo.

Der Initiator ist rekorderfahren: Salvatore Lerose ("Spenden soll auch Spaß machen!"), Inhaber des Café Lavazza im Remscheider Alleecenter, hat erst im vergangenen Jahr einen Weltrekord in Remscheid inszeniert: Damals wurde die mit 42 Metern längste Kottenbutter der Welt geschmiert. Mit der Bruschetta stößt er nun in neue Dimensionen vor – und erhofft sich einen tollen Erlös für seine Lerose-Stiftung, die mit dem Geld aus der Aktion im Jahr drei Jugendprojekte (von Kraftstation, Schlawinern und Die Welle) unterstützen will sowie den Verein „Ökumenische Hospizgruppe Remscheid e.V." (Schulung von Mitarbeitern in der Trauerbegleitung von Kindern). Lerose: „Bis Ende dieses Jahres hoffe ich, 50.000 bis 60.000 Euro zusammenzubekommen.“

Dafür wird das Bruschetta-Brot am 4. April in vielen kleinen leckeren Portionen zu je 2,50 Euro frisch verkauft (hoffentlich bei „italienischem Wetter; vorsorglich wird für Abdeckungen gesorgt sein). Macht bei geschätzten 5.400 Portionen 13.500 Euro. Der gesamte Erlös daraus geht an die Stiftung. Nicht zuletzt dank mehrerer Partner von Salvatore Lerose, die die Zutaten kostenlos zur Verfügung stellen und deren Mitarbeiter sich ebenfalls in den Dienst der guten Sache stellen: Der Obst- und Gemüsehändler Gedik liefert 500 Kilogramm Kirschtomaten, Basilikum und Knoblauch, das Restaurant Schützenhaus fertigt die Tomatenmischung, die Bäckerei Evertsberg stellt das 800 Meter lange Brot her (wofür alleine 350 Kilogramm Mehl benötigt werden), Gerüstbau Trotta übernimmt die Logistik und den Aufbau von Tischflächen über die gesamte Länge – und weil Regen im Bergischen immer ein Thema ist, sorgt Gerhardts Werbung für Schutzdächer. Alles in allem eine logistische Leistung, die am 4. April auf der Alleestraße den Einsatz von hundert freiwilligen Helfern erfordert.

Einige Prominente haben sich übrigens auch schon angesagt. Neben Oberbürgermeisterin Beate Wilding, die um 10.30 Uhr ganz offiziell das erste Stück anschneiden wird, sind Comedian Matze Knop (gerade mit seiner Luca-Toni-Parodie in den deutschen Sinlge-Charts), das Model Monica Ivancan (Freundin von Olli Pocher) sowie Sänger und Moderator Giovanni Zarrella dabei. Ein Event also auch für Autogrammjäger.

Sie wollen sich gerne backend auf den Rekordversuch einstimmen? Ganz einfach: Man nehme toskanische Aromatomaten, Ciabattabrot, Basilikum, Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer – guten Appetit! (Lerose-Stiftung)

Trackbacks

Waterbölles am : Stiftungen in RS. Heute: Viel Engagement und Kreativität

Vorschau anzeigen
Im Stiftungsverzeichnis des Landes NRW sind 16 Stiftungen aufgeführt, die ihren Sitz in Remscheid haben. Dort sucht man die im Jahre 2009 gegründete Lerose-Stiftung mit ihrem Stiftungskapital von 25.000 Euro (22.000 Euro von Salvatore Lerose und 3.000

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!