Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Remscheid feiert am 14. September 200 Jahre Stadtrechte

Ein umfang- und facettenreiches Angebot an interessanten und kurzweiligen Veranstaltungen erwartet am 14. September all diejenigen, die an diesem Tag das 200-jährige Jubiläum der Übertragung der Stadtrechte im und rund um das Remscheider Rathaus feiern möchten. Verschiedenste Attraktionen, Ausstellungen und Aktivitäten laden dazu ein, auf unterhaltsame Weise mehr über die Historie unserer Stadt zu erfahren. Gleichzeitig präsentieren sich ehrenamtlich engagierte Gruppierungen und Vereine, die mit ihren Angeboten für das liebens- und lebenswerte Remscheid der Gegenwart stehen.

Remscheid feiert 200 Jahre Stadtrechte - beginnend um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Ambrosius-Vaßbender-Platz. Wer möchte, kann danach auf dem Vaßbenderplatz verweilen: Ganz im Zeichen des 200. Stadtjubiläums veranstaltet die Ev. Stadtkirche ein ökumenisches Gemeindefest und lädt alle Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich dazu ein, mitzufeiern.

Auf dem Theodor-Heuss-Platz ist um 11 Uhr die offizielle Eröffnung des Festprogramms durch Oberbürgermeisterin Beate Wilding. Danach beginnt ein ganztägig gestaltetes Bühnen- und Rahmenprogramm. So werden die EMA Jazz AG, die Tanzschule Dance in the city, der Verein "Die Welle" e. V., der Chanty-Chor Marika, die Band Re-Late und die Band "Power Kreole" mittels verschiedenster musikalischer Beiträge und Tanzaufführungen für eine abwechselungsreiche Unterhaltung der Besucherinenn und Besucher sorgen.

Eine Judo-Aufführung des Remscheider Turnvereins, der bald selbst seinen 150. Geburtstag feiern wird, ermöglicht, diese Kunst der Selbstverteidigung als ganzheitliche Lehre für Körper und Geist kennen zu lernen. Als weiterern Höhepunkt wird das Theater Don Kid´schote die Vorstellung "Don Kid´schote will Ritter werden!" aufführen - ein professionelles, bewegungsvolles, lustiges und äußerst unterhaltsames Theater für Groß und Klein.

Die Firmen Hazet, Vaillant, der Türkische Kultur- und Sportverein e. V. und die Feuerwehr - um nur einige zu nennen - werden auf dem Theodor-Heuss-Platz mit verschiedensten Aktivitäten und Angeboten aufwarten. So werden ein historischer Bus der Stadtwerke und Feuerwehrwagen zu bestaunen sein, Kinder werden sich schminken lassen können, man wird über einen kleinen Jahrmarkt mit Hüpfburg lustwandeln können, die Stände von Remscheids Partnerstädten Quimper, Wansbeck und Presov besuchen - und vieles mehr.

Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt - die Villa Paulus wird kulinarische Genüsse in einer Open Air Gastronomie anbieten. Und das alles in Anwesenheit von Radio RSG als Lokalsender für Remscheid und Solingen, das ganztägig vom Theodor-Heuss-Platz übertragen und hierbei insgesamt 200 Freikarten für das Spaß- und Erlebnisbad H²0 verlosen wird.

Auch das Rathaus wird am 14. September ab 11 Uhr seine Pforten öffnen Dort werden Ausstellungen des Bergischen Geschichtsvereins, des städtischen Migrationsbüros und des Stenographenvereins sowie Ausstellungen zum Bergbau und zur Remscheider Stadtgeschichte viel Wissenswertes über unsere Stadt verraten. Die Remscheider Stadtführer, die Akademie Remscheid, der IKE und der IK Kremenholl werden über ihre Angebote informieren. Eigens für das Stadtfest angereiste Mitglieder des Partnerschaftskomitees Remscheid-Pirna werden die Idee der Städtepartnerschaft präsentieren.

Auch wird es möglich sein, Verkaufsartikel der Stadt Remscheid zu erwerben (darunter in Anlehnung an eine Aktion des Lüttringhauser Heimatbundes Biergläser in Tulpenform mit dem Motiv des historischen Remscheider Rathauses sowie dem Remscheider Stadtwappen), Filme zur Historie Remscheids zu sehen oder den Turm des Rathauses Remscheid zu besteigen und von dort aus (bei hoffentlich gutem Wetter) einen Weitblick über das Bergische Land zu genießen. Sonderführungen durch das Remscheider Rathaus mit „Munizipalsekretär Wilhelm Butteweg“ bilden ein weiteres Highlight. (Pressemitteilung der Stadt Remscheid)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!