Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Am 22. Januar wird im Deutschen Röntgen-Museum gefeiert

Die Einweihung des 2. Bauabschnitts des Deutschen Röntgen-Museums ist für den 22. Januar terminiert. Im Februar 2009 war der symbolische erste Spatenstich zur zweiten Phase des Umbaus des Deutschen Röntgen-Museums gefeiert worden. „Das Museum ist jetzt wieder funktionstüchtig“, freuten sich gestern auf einer Pressekoferenz Oberbürgermeisterin Beate Wilding, Museumsdirektor Ulrich Hennig und sein Stellvertreter Dr. Uwe Busch sowie Vorstandsmitglieder der Gesellschaft der Freunde und Förderer. Mit der Fertigstellung des 2. Bauabschnitts kann der Museumsbetrieb mit einem neuen vielfältigen museumspädagogischen Programm aufgenommen werden. Gleichzeitig werden die Planungen zur Realisierung des letzten und abschließenden dritten Bauabschnitts vorangetrieben, wie Prof. Dr. Ulrich Mödder, der Vorsitzender der Fördergesellschaft berichtete. Vorgestellt wurden gestern auch neue Audioguide, ein Kinderhörspiel und die neuen Exponate des Museums. Die Finanzierung des zweiten Bauabschnitts in Höhe von insgesamt 1.671.000 Euro war durch das Engagement zahlreicher Partner und Sponsoren möglich geworden: NRW-Stiftung (580.000 Euro), BKM (Beauftragter für Kultur und Medien der Bundesregierung, 270.000 Euro), Siemens Healthcare (450.000 Euro), Stadt Remscheid (196.000 Euro), LVR (150.000 Euro), Sana Klinikum Remscheid GmbH (25.000 Euro). Das Geld wurde u.a. investiert in einen barrierefreien Zugang zur gesamten Ausstellung, die Ertüchtigung des Dachstuhls, die Modernisierung und Erneuerung der technischen Gebäudeausstattung in Haus 2, den Neubau eines Multifunktionsraumes, die museale Ausstellung in Haus 2 mit dem Thema „Röntgen in Krieg und Frieden“, die Einrichtung eines neuen Besucherleit- und Besucherinformationssystems und die Seminareinrichtung für den neuen Multiraum.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!