Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Service laut Kundenbefragung auf hohem Niveau

Pressmitteilung der Stadtwerke

Auch im Jahr 2009 konnte die Qualität des Öffentlichen Personennahverkehrs in Remscheid auf dem hohen Niveau der vergangenen Jahre gehalten oder sogar weiter ausgebaut werden. Hinsichtlich der Fahrplangestaltung lag der Schwerpunkt der letztjährigen Aktivitäten in der Ausrichtung des Busangebots auf das veränderte S-Bahn-Konzept des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR). Trotz des kurzen Planungsvorlaufs ist es den Stadtwerken Remscheid gelungen, als eines von nur wenigen VRR-Unternehmen praktisch das komplette Liniennetz zum Dezember 2009 auf die veränderten Bahnfahrpläne abzustimmen und so alle wichtigen Anschlüsse zwischen Bus und Zug aufrecht zu erhalten.

Darüber hinaus konnten zum selben Termin durch Änderung von Linienführungen im Bereich RS-Reinshagen / SG-Burg und – nach erfolgreichen Verhandlungen mit dem Rheinisch-Bergischen Kreis – in Wermelskirchen Angebotsverbesserungen realisiert werden. Damit hat unser Unternehmen seine Marktposition auch im Nachbarortsverkehr weiter verbessert.

Im Bereich der Fahrzeuge wurde die Philosophie der letzten Jahre fortgesetzt. Ende 2009 haben wir wieder acht neue Busse nach dem neuesten Stand der Technik beschafft, die die aktuellen Umweltnormen sogar übertreffen. „Unsere Fahrzeugflotte hat sich in den vergangenen zwei Jahren stark verjüngt. Damit tragen wir zum Komfort und zur Sicherheit unserer Fahrgäste bei. Aber auch in Punkto Ökologie bieten wir unseren Kunden im öffentlichen Personennahverkehr höchste Stan-dards“, so SR-Geschäftsführer Prof. Dr. Hoffmann.

Eine Bestätigung unserer Qualitätsbemühungen haben wir durch unsere zweite Kundenbefragung erfahren, die sogar nochmals verbesserte Ergebnisse gegenüber der vorherigen Befragung aufzeigt“, so Geschäftsführer Hoffmann weiter. „Gute Noten konnten wir abermals im Bereich der Qualität unserer Busse und der Haltestellen verzeichnen. Ein Lob können wir unseren Mitarbeitern aussprechen, denn deren Beurteilung hat sich in der Befragung nochmals verbessert. Besonders in den Kategorien Erscheinungsbild der Fahrer/-innen, Fahrweise und Tarifkenntnisse wurden unsere Mitarbeiter/-innen von unseren Testern gelobt. Eine zusätzliches Lob haben wir von offizieller Seite bekommen: Bei einem Überprüfungs-Audit der Bezirksregierung, des TÜV, des Straßenverkehrsamtes und der BG Bahnen wurde unser Unternehmen als vorbildlich und empfehlenswert bewertet."

Im Herbst 2009 führten die Mitarbeiter der Stadtwerke Remscheid erneut eine SchnupperAbo-Aktion durch. Unter dem Motto `Das SchnupperAbo für Bus & Bahn – Fahren & Sparen´ hatten die Interessenten im Aktionszeitraum von Oktober bis Dezember 2009 drei Monate lang die Gelegenheit, ein Monats-Ticket im Abonnement zu testen und ohne Verpflichtungen für ein Jahres-Abo vom monatlichen Abo-Preisvorteil zu profitieren. „Die Aktion verlief erneut sehr erfolgreich“, so Günther-Blombach, Bereichsleiter Verkehrsmanagement der Stadtwerke. „In den drei Schnupper-Abo-Monaten wurden insgesamt 174 zusätzliche Abonnenten gewonnen.

Im Jahr 2010 werden weitere Entwicklungen der Stadtwerke Remscheid abgeschlossen. Auch die letzten Module der Fahrgastinformationssysteme werden modifiziert und in Betrieb genommen. In den Fahrzeugen wird das elektronische Einstiegskontrollsystem eingesetzt, was eine schnelle und exakte Überprüfung der Gültigkeit von Tickets ermöglicht. Weiterhin wird ein rechnergestütztes Betriebsleitsystem für bessere und individuellere Umsteigebeziehungen und für noch mehr Sicherheit in den Bussen sorgen. (Prof. Dr. Hoffmann)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Johannes Ledin am :

Ich finde es gut, dass so schnell gehandelt wird, und freue mich auf einen neuen Fahrplan.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!