Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Die Evangelische Stiftung Tannenhof wurde zertifiziert

Gestern wurde in einem feierlichen Akt der Evangelischen Stiftung Tannenhof, dem Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie, durch Karlheinz Bothorn von der Firma DIOcert, das KTQ-Zertifikat überreicht. Damit gehört die Evangelische Stiftung Tannenhof zu den 72 Psychiatrischen Kliniken, die in ganz Deutschland nach diesem Standard zertifiziert sind. Der Vorsitzende des Kuratoriums, Gernot Tödt, erinnerte in seiner Laudatio an die Entwicklung von Qualitätsstandards, die zuerst in der Automobilindustrie entstanden sind.

In Krankenhäusern, wie dem Tannenhof, geht es vor allem um eine Optimierung der Prozesse zum Wohle der Patienten. So ist die Patientenorientierung eine ganz wichtige Dimension im Zertifizierungsverfahren. Qualität kann nie abschließend erworben werden. Sie ist ständig weiter zu entwickeln und so steht die nächste Rezertifizierung in drei Jahren an. Bis dahin wird kontinuierlich an der weiteren Verbesserung der Abläufe in der Klink gearbeitet.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.