Skip to content

Frauenpolitisches Werkstattgespräch zum Frauentag

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Christel Steylaers, Frauenbeauftragte der Stadt Remscheid, lädt für kommenden Montag, 8. März,  19 Uhr, zu einem sich ein frauenpolitischen Werkstattgespräch in den Kleinen Sitzungssaal des Rathauses ein. Thema: „ Internationaler Frauentag – 99 Jahre Geschichte - Forderungen für die Zukunft.“ An diesem Abend erinnert die Historikerin Elke Brychta vom Verein „Geschichte gestalten“ in Wuppertal an die fast 100-jährige Geschichte des Internationalen Frauentags. Beleuchten werden soll die Wandlung des Internationalen Frauentags vom Kampftag für Frauenrechte über einen alternativen Muttertag zum Agitationstag der Feministinnen Welche Forderungen wurden 1911 gestellt und welche davon sind noch heute aktuell? Im anschließenden Gespräch unter der Leitung von Christel Steylaers geht es um den Fragenkomplex, wo Frauen heute stehen, was sie bewegt und welche Forderungen aufgestellt werden müssen: Für die Welt, für Europa, Deutschland und für Remscheid. Im „frauenpolitische Werkstattgespräch“ des Frauenbüros der Stadt Remscheid werden in unregelmäßigen Abständen aktuelle Themen aus frauen- oder gleichstellungspolitischem Blick beleuchtet und diskutiert. Der Eintritt ist frei. (Büro der Oberbürgermeisterin)

Trackbacks

Waterbölles am : Oma fragen: Frauenbewegte Zeiten in den 70ern

Vorschau anzeigen
„8.3.: Frauenpolitisches Werkstattgespräch zum Frauentag“, war im Waterbölles die Ankündigung der  Veranstaltung am heutigen Weltfrauentag um 19 Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses überschrieben. In Köln ging gestern der zweitägige Frauenkongre

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!