Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Pensionierter Polizeibeamter fiel auf Trickbetrug nicht herein

Am gestrigen Donnerstag klingelte bei einem 64 Jahre alten Remscheider das Telefon. Der Anrufer nannte seinen Namen nicht, sondern ließ diesen vom Opfer erraten. Nachdem der überraschte Pensionär den Anrufer für seinen Freund "Peter" hielt, wurde dies vom Betrüger bestätigt. Der falsche "Peter" gab dann an, Geldsorgen zu haben und dringend 3.500 Euro zu brauchen. Das vorgegeben gutgläubige Opfer vereinbarte dann in weiteren Telefonaten mit dem "Peter" eine Übergabe des Geldes bei ihm zu Hause in Lüttringhausen. Der Anrufer hatte in den folgenden Gesprächen mitgeteilt, dass er selbst verhindert sei und daher eine Bekannte schicken werde, um das Geld abzuholen. Als die blonde junge Frau dann in den Nachmittagsstunden bei dem Opfer klingelte, wurde sie bereits von der Polizei erwartet und festgenommen. Auch der falsche "Peter" konnte in unmittelbarer Nähe des Hauses festgenommen werden, wo er in seinem Fahrzeug auf das Geld und die Bekannte wartete. Was die beiden Festgenommenen nicht wussten, war, dass es sich bei dem vermeintlichen Opfer um einen pensionierten Polizeibeamten handelt. Er hatte bereits nach dem ersten Anruf die Kripo von dem Versuch eines so genannten "Enkeltricks" verständigt. Bei den Festgenommen handelt es sich um ein Geschwisterpaar im Alter von 21 und 19 Jahren, das der Polizei bereits bekannt war. (aus dem Polizeibericht)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!