Skip to content

28.3.: Vernissage mit Uta Schiffer bei der FDP

Uta SchifferPressemitteilung der FDP

Kunstausstellungen des FDP-Kreisverbandes Remscheid haben eine lange Tradition. Am kommenden Sonntag, 28. März, 11 Uhr, wird sie im Infozentrum,  Alleestraße 108, fortgesetzt. In der Reihe „Kunst zum neuen Jahr“ stellt die in Herdecke lebende Künstlerin Uta Schiffer aus. „Collagen und mehr...“ lautet der Titel. Die Ausstellung enthält überwiegend Arbeiten aus der jüngeren Vergangenheit. Peter Harnischmacher, Ehrenvorsitzender der Remscheider Liberalen, wird die einführenden Worte sprechen. Alle Kunstinteressierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Die Werke sind von montags bis donnerstags bis zum 9. Mai jeweils von 9 bis 12 Uhr zu sehen. Außerhalb dieser Uhrzeit können jederzeit Besuchstermine unter Tel.  21653 und 0172/2000768 vereinbart werden. (Hans Lothar Schiffer)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!