Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Stadtumbau geht mit Umbau der Umspannstation weiter

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Im Bereich Stachelhausen/Honsberg startet ab dem 17. Mai ein gemeinsames Projekt der RWE und EWR. Über einen Zeitraum von rund 15 Monaten wird die Umspannstation Alexanderstraße 42 saniert und umgebaut. Im Zuge der Arbeiten wird die zurzeit im Gebäude Honsberger Straße 4 befindliche Umspannstation der EWR in das Umspannwerk verlagert. Das stadtbildprägende Gebäude Alexanderstr. 42  bleibt im Rahmen der Umbauarbeiten weitgehend erhalten.Sobald die Umbauarbeiten und die damit verbundene Verlagerung der Umspannstation aus dem Gebäude Honsberger Straße 4 abgeschlossen sind, werden die Gebäude abgerissen und Teilaspekte der Planungswerkstatt umgesetzt. All dies hat Auswirkungen auf die Nutzung der Trasse des Werkzeugs. Denn die Rückseite des Gebäudes Alexanderstraße 42 grenzt unmittelbar an die Trasse. Aus Sicherheitsgründen wird die Werkzeugtrasse ab Baubeginn für rund sechs Monate auf dem zwischen Kremenholler Straße und Honsberger Straße gelegenen Teilstück für den Fußgänger- und Radverkehr voll gesperrt. Trassennutzer müssen in dieser Zeit einen Umweg über die Gehwege von Kremenholler Straße, Freiheitstrasse und Honsberger Straße in Kauf nehmen. Die Treppenanlage von Stakelhusen zur Trasse und von dort zur Kremenholler Straße steht weiter offen. Auch die Bushaltestellen "Honsberger Straße" und "Alexanderstraße" sind von den Arbeiten betroffen. Sie werden um einige Meter verlegt. (Büro der Oberbürgermeisterin)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!