Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Für 47 ausgemusterte Spielgeräte kamen sieben neue

Neue Spielgeräte für die Virchowstraße wurden gespendet. Foto: Lothar Kaiser

In den vergangenen drei Jahren wurden auf 24 städtischen Kinderspielplätzen 47 Spielgeräte (Schaukeln, Karussells, Klettergeräte, Kutschen, Sandkästen etc.) wegen Altersschwäche oder anderer technischer Defekte abgebaut, aber nur sieben neu aufgestellt. Das geht aus der Antwort der Verwaltung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, die die Beziksvertretung Alt-Remscheid gestern ohne Wortmeldungen zur Kenntnis nahm. Zitat: „Die Liste der abgebauten Spielgeräte dokumentiert deutlich den Qualitätsverlust von Spielmöglichkeiten einzelner Spielplätze. Dieser Qualitätsabbau ist mit den bisher zur Verfügung stehenden Mitteln nicht abzu­fangen. Dem Einsatz engagierter Eltern und Ehrenamtlichen ist es zu verdanken, dass einzelne Spielplätze mit neuen Geräten aus Spendenmitteln angeschafft wurden, ausgestattet werden konnten.“ So kürzlich an der Virchowstraße in Lennep. Durch die diesjährige Kürzung der investiven Mittel um 35.000 € stünden für die Ersatzbeschaffung von Gerä­ten nur noch 100.000 € jährlich zur Verfügung, dies werde den Spielwertverlust der Plätze nochmals verschärfen. Für die reine Unterhaltung von Spielflächen stehen in 2010 Mittel in Höhe von 123.150 € zur Verfügung. Hiervon entfallen rd. 10.000 € auf den Austausch von Spielsand, 29.000 € auf landschaftsgärtnerische Arbeiten, 5.150  auf die sonstige Unterhaltung der Anlagen, 44.000  auf den Instandsetzung/Reparatur von Spielgeräten und Ausstattungen, 28.000  für die Unterhaltung des Baumbestand sowie 7.000 € auf sonstige Aufwendungen (im wesentlichen Entsorgung von Grünabfällen u.a.).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!