Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

START steht in Remscheid überraschend vor dem Aus

Die vier Remscheider START-Stipendiaten 2009. Foto: Lothar Kaiser

Vorbild für andere und Beweis für Integrationsfähigkeit“, titelte der Waterbölles am 19. Juni 2009, nachdem  im Rathaus Ezgi Sözen, Seval-Gülsah Kaya und Dilan Türkel (Schülerinnen) und Fuat Öner (Schüler) als die vier türkischstämmigen, muslimischen START-Stipendiaten des Jahres 2009 vorgestellt worden waren (Foto rechts).  Ein solcher Termin wird sich in diesem und in den nächsten Jahren wohl  nicht mehr wiederholen. Denn der Aufsichtsrat der START-Stiftung mit Sitz in Frankfurt hat beschlossen, die Auswahlgespräche und Betreuung der START-Stipendiaten zu zentralisieren und für die bergische Region nur noch in Wuppertal vorzunehmen. Das geht aus einer E-Mail des städtischen Beigeordneten Dr. Christian Henkelmann an die Remscheider Sposoren hervor, an ihrer Spitze die Emil-Lux-Stiftung mit Geschäftsführer Jürgen W. Ackermann.  Diese Entscheidung von START wird dazu führen, dass sich die Remscheider Sponsoren aus dem Projekt völlig zurückziehen und sich nach anderen förderungswürdigen Projekten vor Ort umsehen werden.

Henkelmann in seiner Mail: „Da die Stiftungsgeschäftsführung sich nicht in der Lage sieht, Ausnahmen zuzulassen, entfällt unser Remscheider Auswahl- und Bildungs-Patenschafts-Betreuungs-Modell  -  zumal ich für unsere Halbtagskraft (Heike Michel) städtischerseits keine zehn Betreuungsstunden zusätzlich (wie von der START-Stiftung gefordert) vertraglich festschreiben kann, und zumal unser Remscheider Spiritus rector, Herr Ackermann, der sehr viel Zeit, Herzblut und Engagement in die persönliche und identitätsbildende Betreuung der Stipendiaten gesteckt hat, ebenso wie ich und einige andere Sponsoren und Partner mit dieser Entwicklung nicht einverstanden sind.“

In einem Abschlussgespräch mit den Partnern und Sponsoren am 9. Juni will Henkelmann alternativ einige förderwürdige Projekte vorstellen wie z. B. das Programm "Kultur und Schule". Abschließend heißt es in der Mail: „Ich bedanke mich im Namen der Stadt und vor allem im Namen der begabten Remscheider Kinder und Jugendlichen aus Migrantenfamilien bei Ihnen allen für Ihren Einsatz und Ihr Engagement, das einige außergewöhnliche junge Persönlichkeiten hervorgebracht hat, mit denen Remscheid sich wahrlich sehen lassen kann und auf die wir stolz sein können!“

Trackbacks

Waterbölles am : "Aus" für START soll erst im September an die Öffentlichkeit

Vorschau anzeigen
Waterbölles-Kommentar „START steht in Remscheid überraschend vor dem Aus“, titelte der Waterbölles am 28. Mai. Der Aufsichtsrat der START-Stiftung mit Sitz in Frankfurt hatte beschlossen, die Auswahlgespräche und Betreuung der START-Stipendiaten im b

Waterbölles am : "Aus" für START soll erst im September an die Öffentlichkeit

Vorschau anzeigen
Waterbölles-Kommentar „START steht in Remscheid überraschend vor dem Aus“, titelte der Waterbölles am 28. Mai. Der Aufsichtsrat der START-Stiftung mit Sitz in Frankfurt hatte beschlossen, die Auswahlgespräche und Betreuung der START-Stipendiaten im b

Waterbölles am : START-Sponsoren wenden sich bergischen Studenten zu

Vorschau anzeigen
Die laufenden Stipendien werden fortgeführt. Doch danach ist in Remscheid endgültig Schluss mit „START“. Ende Mai hatte es der Waterbölles bereits angekündigt: „START steht in Remscheid überraschend vor dem Aus“. Gestern, nach den Sommerferien, erläut

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Lothar Kaiser am :

Die mit dem Waterbölles verbundene Stiftung hatte für einen der Remscheider Start-Stipendiaten 2010 bereits 10.000 Euro überwiesen und wird dieses Geld nun für andere gemeinnützige Zwecke in Remscheid zurückfordern.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!