Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Pilze unter der Müngstener Brücke mit hohem Bleigehalt

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Das Remscheider Umweltamt (Fachdienst Umwelt) rät davon ab, in diesem Herbst Pilze unter der Müngstener Brücke zu sammeln. In Zusammenhang mit Schadstoffbelastungen im Umfeld von Stahlbauwerken durch bleihaltige Anstriche hat die Deutsche Bahn AG Bodenuntersuchungen im Umfeld der Müngstener Brücke in Auftrag gegeben. Dabei wurden im direkten Umfeld der Brückenstützpfeiler hohe Bleikonzentrationen im Oberboden festgestellt. Verursacher für diese Schadstoffanreicherung sind jahrelange Erschütterungen, Korrosion und Farbabblätterungen bei Arbeiten an der Brücke. Jetzt wird weiter untersucht, ob die Schadstoffe Menschen gefährden können oder das Grundwasser verschmutzen. Für Spaziergänger im Bereich der Müngstener Brücke besteht keine Gefahr. Vorsorglich sollten aber keine Waldpilze im Umfeld von 120 Metern beiderseits der Brückenpfeiler gesammelt werden. Sie sind möglicherweise nicht zum Verzehr geeignet. Entsprechende Warnhinweise werden vor Ort kurzfristig aufgestellt. Für Rückfragen steht der Fachdienst Umwelt, Sonja Dresen, unter der Rufnummer (0 21 91) 16 - 24 51 gerne zur Verfügung. (Büro der Oberbürgermeisterin)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!