Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Energetische Maßnahme: Rathaus bekommt neue Fenster

 

Neue Fenster und eine neue Heizung sind … in den nächsten drei Jahren im Rathaus vorgesehen“, hieß es am 21. August 2008 in einem Waterbölles-Bericht, der sich mit Energieeinsparungen der Stadtverwaltung beschäftigte („Seit 1980 rund 30 Millionen € an Energiekosten eingespart“).  Tatsächlich wurde damit schon jetzt begonnen, ein Jahr früher als damals angekündigt: Das Gerüst der Firma Rombach an der linken linken Fassade des Rathauses entlang der Fastenrathstraße ist nicht zu übersehen. Der Großteil der Fenster an dieser Seite des Rathauses soll in den nächsten Wochen ausgebaut und – den Auflagen des Denkmalschutzes entsprechend – durch neue ersetzt werden. Ein kleinerer Teil könne auch instandgesetzt werden, sagte die städtische Pressesprecherin Viola Jurić auf Anfrage. Im nächsten Jahr soll dann der Austausch der Fenster auf der Vorderfront des Rathauses folgen. Dass die alten Fenster undicht sind und in der kalten Jahreszeit viel warme Luft nach draußen entweicht, merken die Pressevertreter in jeder Ratssitzung: Dort zieht es in der Nähe der Fenster „wie Hechtsuppe“.

Finanziert wird die energetische Gebäudesanierung  durch Rückstellungen, mit der die Stadtkämmerei in Absprache mit Thomas Judt, dem Chef des städtischen Gebäudemanagements, schon vor einigen Jahren begann. Die Kosten für den Bauabschnitt I (Fassadenseiten Hochstraße, Fastenrathstraße, Theodor-Heuss-Platz bis Haupteingang Rathaus) sind mit 676.000 Euro veranschlagt (231.000 Euro aus der Rückstellung und 445.000 Euro aus dem Konjunkturpaket II). Dass der Bund 2009 das„Konjunkturpaket II“ auflegte zur Ankurbelung der Wirtschaft und Unterstützung der Kommunen, beschleunigte die Planungen. Am 9. Dezember 2009 berichtete der Waterbölles: “Stadt will Konjunkturpaket in 2010 abgewickelt haben“.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Wie bekannt, werden zur Zeit die Fensteranlagen des Remscheider Rathauses im Rahmen des Konjunkturpakets II erneuert. Wenn am Dienstag und Mittwoch kommender Woche, 7. und 8. Dezember, die Fenster oberhalb des Haupteinganges des Rathauses Remscheid ersetzt werden, bleibt der Haupteingang des Rathauses mit direktem Zugang zum Theodor-Heuss-Platz geschlossen. Alle Nebeneingänge bleiben wie gewohnt geöffnet.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!