Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Stiftungen in RS. Heute: Jährlich 20.000 Euro nur für RS

Im Stiftungsverzeichnis des Landes NRW sind 16 Stiftungen aufgeführt, die ihren Sitz in Remscheid haben. Seit dem 13. Februar 2004 gehört dazu auch die  Marianne und Emil Lux-Stiftung. Begründet wurde sie damals von Dr. Emil Lux (1918–2005) und seiner Frau Marianne (gest. 2007 im Alter von 87 Jahren). Das Ehepaar hatte bereits zuvor über viele Jahre humanitäre Organisationen und Gruppen durch Spenden unterstützt. Ihre Stiftung statte das Ehepaar 2004 mit einer Million Euro aus. (Von einem USA-Aufenthalt hatte Emil Lux1954 die Idee eines Heimwerker-Marktes mitgebracht und das von seinem Vater gegründete Werkzeugunternehmen „LUX Tools“ entsprechend ausgebaut. Mit Manfred Maus gründete er 1970 die OBI Bau- und Heimwerkermärkte, eines der größten Baumarktunternehmen Deutschlands.)

Die Lux-Stiftung gehört zu den wenigen Remscheider Stiftungen, die über einen eigenen Internetauftritt verfügen (Homepage: www.lux-stiftung.de). Dort hat sie ihre Satzung als pdf-Dokument hinterlegt. Zweck der Stiftung ist demzufolge die Beschaffung von Mitteln zur Förderung

  • der Entwicklungshilfe, der Integration, sowie die Fürsorge für Flüchtlinge und Verfolgte (20 Prozent)
  • der Jugend- und Altenhilfe (23 Prozent)
  • von Bildung und Erziehung (22 Prozent)
  • des öffentlichen Gesundheitswesens und Wohlfahrtwesens (25 Prozent)
  • von mildtätigen Zwecken (zehn Prozent).

Seit vier Jahren werden Hilfstransporte nach Weißrussland und Moldawien organisiert. Mitte Juni ging es um einen Transport nach Weißrussland mit Hilfsgütern für ein Heim mit 160 psychisch kranken Menschen in der Nähe von Polotsk.

Den Vorstand der Stiftung bilden seit der Gründung W. Jürgen Ackermann, Remscheid, und Wolfgang Thiele, Bergisch Gladbach. Der Stiftungsrat der Lux-Stiftung hat drei Mitglieder: Seit Beginn dabei ist Dr. Hartmut Wolf als stellvertretender Vorsitzender. Harald Lux, Sohn des Gründerehepaars, ist seit 2006 im Stiftungsrat und dessen Vorsitzender. Dr. Michael Lux, Enkel der Stiftungsgründer, ist seit 2008 im Stiftungsrat. Laut Satzung kann dem Vorstand „eine angemessene Vergütung gewährt werden“, dem Stiftungsrat dagegen nicht. Nach Angaben von Stiftungsvorstand W. Jürgen Ackermann ist die Lux-Stiftung weltweit aktiv:  Rund 20 Prozent der Förderung erfolgt im Raum Remscheid, weitere 35 Prozent im übrigen Deutschland, die restlichen  45 Prozent verteilen sich schwerpunktmäßig auf Afrika, Südamerika und Asien. Das herausragende Projekt der Lux-Stiftung in Remscheid war bisher die Förderung von Schüler/innen mit Migrationshintergrund über die START-Stiftung. Aus diesem Projekt stieg die Lux-Stiftung, wie der Waterbölles berichtete, im vergangenen Jahr aus. Als Ausgleich werde derzeit, so Ackermann, ein Förderprojekt mit der UNI Wuppertal (MINT) entwickelt.die Lux-Stiftung die "Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V." regemäßig. Es

Die durchschnittliche jährliche Förderung bezifferte W. Jürgen Ackermann auf Anfrage mit mehr als 100.000 Euro (auf Remscheid entfallen demzufolge also 20.000 Euro). Genauer Angaben zum gegenwärtigen Stiftungsvermögen mochte Ackermann nicht machen. Zieht man zum Vergleich jedoch die jährliche Spendensumme der Stadtsparkasse (ca. 200.000 Euro) und deren Stiftungskapital von 5,8 Millionen Euro heran, liegt beim gegenwärtigen Zinsniveau der Schluss nahe, dass sich nach dem Tod der Stiftungsgründer das Stiftungskapital der Lux-Stiftung durch Zustiftungen (oder Vermächtnisse der Stiftungsgründer) auf etwa drei Millionen Euro erhöht haben dürfte.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Einem aktuellen Flyer ist zu entnehmen, dass die "Marianne und Emil Lux-Stiftung" seit 2004 für humanitäre Zwecke mehr als 800.000 Euro gespendet hat. Stiftungsrat und Vorstand der Lux-Stiftung sind davon überzeugt, dass „wir im globalen Wettbewerb nur überleben können, wenn Kinder und Jugendliche einen hohen Bildungsstand haben.“ Deshalb fördert die Stiftung in Kindergärten, Schulen und Universitäten der Region gezielt die Kenntnisse in den so genannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Unternehmen und Organisationen sind eingeladen, sich an diesem Förderprogramm finanziell zu beteiligen und die Erfahrungen der Lux-Stiftung in diesem Bereich zu nutzen. Frühzeitige Entwicklung sichere die Zukunft der Unternehmen in der Region.

Chronist am :

Nach zehn Jahren hat sich W. Jürgen Ackermann aus dem Vorstand der Lux-Stiftung zurückgezogen und seine Aufgaben an den evangelischen Pfarrer i.R. Herrn Friedhelm Krämer übergeben.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!